Polizei
Polizeisirene

Unfallflucht durch Polizei verhindert

Saarlouis (ots) – Glücklicherweise nur leichte Verletzungen trug am Samstagnachmittag, den 04.01.2020, eine Autofahrerin aus Saarlouis davon. Die 55-jährige befuhr mit ihrem Auto die Kreuzung Schanzenstraße/Bahnhofsallee, als die Ampel für sie grün zeigte. Plötzlich querte von rechts ein weiterer Pkw ihren Weg, der das für ihn geltende Rotlicht missachtet hatte. Die beiden Autos kollidierten und kamen mittig der Kreuzung in Unfallendstellung. Unmittelbar nach dem Zusammenstoß sprang der Unfallverursacher aus seinem Wagen und flüchtete zu Fuß von der Örtlichkeit. Allerdings passierte in diesem Moment ein Streifenkommando der Polizei Saarlouis die Unfallstelle. So konnte der Flüchtende, ein 44- jähriger Georgier, nach kurzer Verfolgung durch einen Beamten festgehalten und zurück zur Unfallstelle verbracht werden. Wie sich herausstellte, war der Mann illegal in Deutschland. Zudem räumte er ein, am Morgen des Unfalltages ein Drogensubstitutionsmittel genommen zu haben. Er wurde zur Entnahme einer Blutprobe zur Dienststelle verbracht. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen, unter anderem wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung.

Quelle: Hier lesen
Verfasst durch: Polizeiinspektion Saarlouis


Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.

Werbung

Ähnliche Artikel

Bildquellen