Deutsch Deutsch Français Français English English
Jugendliche Leser, über dts
Jugendliche Leser, über dts

Umfrage: Mehrheit gegen Schulunterricht am Samstag

Die Mehrheit der Bundesbürger lehnt Samstagsunterricht zum Ausgleich schulischer Defizite während der Corona-Pandemie ab.

Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar für das Nachrichtenmagazin Focus. Demnach sind 59 Prozent der Befragten dagegen, dass Schüler am Samstag in die Schule gehen, um Stoff nachzuholen.

Ein gutes Drittel der Bundesbürger (36 Prozent) spricht sich dafür aus. Besonders hoch ist die Ablehnung mit 81 Prozent in der Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen, die Zahl der Befürworter ist in der Altersgruppe der über 65-Jährigen mit 58 Prozent am höchsten. Unter den Anhängern von FDP (54 Prozent) und AfD (52) hätte Samstagsunterricht laut Kantar eine Mehrheit, die Anhänger aller anderen Parteien lehnen Samstagsunterricht zum Ausgleich schulischer Defizite während der Corona-Pandemie mehrheitlich ab. Für die Erhebung befragte Kantar für das Nachrichtenmagazin Focus im Zeitraum vom 14. bis zum 19. Mai 2020 insgesamt 1.017 Personen. Die Fragestellung lautete: “Soll an den Schulen in Deutschland wieder der Samstagsunterricht eingeführt werden, um den während der Corona-Epidemie ausgefallenen Unterrichtsstoff nachzuholen?”