Werbung

Home » Aus der Region » Regionalverband Saarbrücken » Friedrichsthal » Trinkwasser in Friedrichsthal und umliegenden Gemeinden vorrübergehend gechlort
Wasser
Wasser

Trinkwasser in Friedrichsthal und umliegenden Gemeinden vorrübergehend gechlort

Aufgrund einer Verunreinigung wird das Trinkwasser in Friedrichsthal und umliegenden Gemeinden vorrübergehend mit Chlor versetzt. Bei einer Routineuntersuchung wurden mikrobiologische Verunreinigungen festgestellt. Das Wasser kann uneingeschränkt weiterverwendet werden.

Durch das Versetzen mit Chlor wird das Risiko einer weiteren Verunreinigung vermieden. Die Chlorkonzentration liegt unterhalb in der Trinkwasserverordnung festgeschriebenen Schwellenwerte. Die Verunreinigung wurde bei Routineuntersuchungen im Wasserwerk Spiesermühltal festgestellt.

Nach Angaben des Regionalverbandes Saarbrücken ist das mit Chlor versetzte Trinkwasser gesundheitlich unbedenklich und kann uneingeschränkt genutzt werden.

Starkregen gilt als Ursache

Nach Rücksprache mit dem Regionalverband Saarbrücken wurde uns mitgeteilt, dass voraussichtlich die Starkregenereignisse den “Umweltkeim” in das Trinkwasser hat kommen lassen. Die Chlorung erfolgt in Absprache mit den Gesundheitsämtern und im Rahmen der Trinkwasserverordnung. Die energis, als zuständiges Versorgungsunternehmen, ist mit der Ursachenbeseitigung beschäftigt, so der Regionalverband Saarbrücken weiter.

Über die Dauer der Chlorung kann derzeit noch keine Angabe gemacht werden. Durch ständige Nachkontrollen wird der Erfolg der Maßnahmen überprüft.

Der Regionalverband konkretisierte noch einmal, dass keine Nutzungeinschränkung für den Verbraucher vorliegt. Auch für Säuglinge bestehen keine besonderen Beschränkungen.

Auch müsse das Wasser nicht abgekocht werden, so der Regionalverband Saarbrücken abschließend.

Betroffene Städte und Gemeinden

Von der Chlorung betroffen ist die Stadt Friedrichsthal (Versorgung der Bürger über den Trinkwasserbehälter Hoferkopf, das Wasser wird über die energis GmbH aus dem Wasserwerk Spiesermühltal bezogen), die Heusweiler Ortsteile Holz und Lummerschied (Hochstraße), die Ortsteile Uchtelfangen (Zeppelinstraße und Eseiters) und Steinertshaus sowie die Gemeinde Quierschied, mit Ausnahme des Ortsteils Fischbach.

Für weitere Rückfragen bzgl. des Trinkwassers der Stadt Friedrichsthal können Sie sich an die Stadtwerke Friedrichsthal unter der Rufnummer 06897 8100 – 0 wenden.

Bildquellen: