Fliegende Graugänse

Achtung: Wasservögel bitte nicht füttern!

Umweltstaatssekretär Roland Krämer warnt davor, Wasservögel wie z.B. Enten, Schwäne oder Gänse zu füttern, da es insbesondere bei stehenden Gewässern zu Überdüngung kommen könnte. Dadurch entstünden unnatürlich dichte Vogelansamlungen, die durch Vogelkot und Futter das Gewässer samt Uferbereich erheblich verschmutzen und das biologische Gleichgewicht stören.

Weiterlesen »