Aktuelles von der SV 07 Elversberg U21 / Saarlandliga | Bild: SV 07 Elversberg

SVE U21: U21 schlägt gegen Herrensohr zurück!

Es waren keine leichten Wochen für unsere U21 – nach zwei Niederlagen in Folge ist das Spitzenfeld in der Saarlandliga wieder enger zusammengerückt. Doch unsere Zweite von Trainer Marco Emich hat jetzt die richtige Antwort gegeben! Am Sonntag war unsere U21 im schwierigen Heimspiel gegen den TuS Herrensohr mit 4:2 erfolgreich und konnte die kleine Negativserie beenden.

„Es war das erwartet schwere und unangenehme Spiel, eine sehr umkämpfte, aber faire Partie“, sagte Marco Emich. Gegen den Vorjahresmeister fand seine junge Mannschaft relativ schnell ins Spiel, war die spielbestimmende Mannschaft und hatte bereits in der Anfangsphase ein paar gute Chancen, die allerdings noch nicht für die Führung reichten. Und dann bewies der Gast, wie abgezockt er ist: Mit den ersten beiden TuS-Aktionen im Spiel konnte Herrensohr binnen vier Minuten die 2:0-Führung herstellen, nach Toren von Manuel Schuck (9.) und Nils Becker (13.). Ein früher Schock, trotz des ansonsten bislang guten Auftritts unserer U21. „Aber unsere Mannschaft hat wirklich sehr gut reagiert und ganz ruhig weitergespielt“, sagte Emich. Und dass unser Team nicht in Aufregung verfiel, zahlte sich aus: Nur wenige Minuten nach dem Doppel-Rückschlag erzielte Julian Schauer den 1:2-Anschlusstreffer (14.), anschließend glich Kai Merk per Elfmetertor aus (18.).

Nach der wilden Anfangsphase fielen im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit erstmal keine Tore mehr, und auch nach dem Seitenwechsel konzentrierten sich beide Mannschaften zunächst darauf, defensiv stabil zu stehen und kein zu hohes Risiko zu gehen. Nach guten zehn Minuten zappelte der Ball dann aber doch wieder im Netz! In der 56. Minute brachte Muhamed Alawie den Ball im gegnerischen Tor unter und sorgte mit dem 3:2 erstmals in dieser Partie für die SVE-Führung (56.). Aber das Spiel blieb spannend bis zum Schluss. Mit dem knappen Zwischenergebnis lauerte Herrensohr weiter auf seinen Moment, aber den ließen unsere Jungs nicht mehr zu. Kurz vor Spielende konnte unsere U21 dann endgültig den Deckel draufmachen, erneut war es Alawie, der den Treffer zum 4:2-Endstand markierte (86.). „Es war ein wirklich schwieriges Spiel, deswegen sind wir über den Sieg umso glücklicher“, sagte Emich, der mit seinem Team nun nur eine kurze Pause hat.

Bereits am kommenden Donnerstag, 18. April, steht die nächste Partie an. Dann tritt unsere U21 im Nachholspiel um 19.00 Uhr im Bungertstadion bei den SF Rehlingen-Fremersdorf an. „Rehlingen kämpft noch um den Klassenerhalt und braucht im Kampf gegen den Abstieg jeden Punkt. Daher wird es für uns wieder ein sehr schwieriges Spiel“, sagt Emich vor der Partie gegen den Tabellen-16.: „Ich gehe davon aus, dass es wieder eine enge Kiste wird, aber unser Ziel ist es natürlich, wieder alles aus uns herauszuholen und das Spiel zu gewinnen, um noch mal an die Tabellenspitze zu klettern.“


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg – Frauen, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 

Bildquellen:

  • SVE U21 Saarlandliga: SV 07 Elversberg
X
Regio-Journal

Kostenfrei
Ansehen