Menü
Werbung

SVE: Souverän in die nächste Pokalrunde!

Unsere Elv hat den Einzug in die nächste Runde des Saarlandpokals souverän geschafft. Unsere Mannschaft feierte am Dienstagabend im Spiel beim Saarlandligisten FV Eppelborn einen 7:0 (4:0)-Sieg. Unser Trainer Horst […]
Aktuelle Informationen der SV Elversberg - Aktiven-Mannschaft | Bild: SV 07 Elversberg
Aktuelle Informationen der SV Elversberg - Aktiven-Mannschaft | Bild: SV 07 Elversberg

Unsere Elv hat den Einzug in die nächste Runde des Saarlandpokals souverän geschafft. Unsere Mannschaft feierte am Dienstagabend im Spiel beim Saarlandligisten FV Eppelborn einen 7:0 (4:0)-Sieg.

Unser Trainer Horst Steffen rotierte dabei in der Mannschaftsaufstellung und wechselte ordentlich durch. Eric Gründemann hütete im Illtalstadion das Tor, auf dem Feld kamen Nils Winter, Robin Fellhauer, Oliver Oschkenat, Fabian Baumgärtel, Mirza Mustafic und Theo Politakis sowie Benno Mohr, Gaetan Krebs, Kai Merk und Del-Angelo Williams zum Einsatz.

A48H0775Im Sommer waren die beiden Mannschaften in der Saisonvorbereitung bereits gegeneinander angetreten (6:2), dementsprechend war unserer Mannschaft auch klar, dass sie gegen Eppelborn von Beginn an einen konzentrierten Auftritt hinlegen musste, um zum Erfolg zu kommen. Und unter dem Nieselregen im Illtalstadion setzte unser Team das so auch um, gab von Beginn an den Ton an und wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Die Fans sahen am Spielfeldrand schon frühe Torchancen unserer Elv, nach knapp 20 Minuten landete der Ball dann erstmals im Eppelborner Kasten. Benno Mohr tankte sich halblinks mit einem starken Solo durch die gegnerische Abwehr bis an den Strafraum durch und schickte den Ball quer zu Kai Merk, der zur 1:0-Führung einschob (19.). Keine zwei Minuten später gab Del-Angelo Williams die nächste Vorlage und legte halbrechts allein vor FV-Keeper Dennis Lißmann auf den besser platzierten Merk ab, der das 2:0 nachlegte (21.). Eine Viertelstunde später tauschten die beiden dann die Rollen – Merk und Williams zogen genau im richtigen Moment aus der gegnerischen Abwehrreihe heraus und standen allein vorm Schlussmann der Gastgeber, von der linken Seite schob Merk die Kugel weiter zu Williams, der den Ball dann in das leere Tor ausrollen ließ (37.). Kurz vor dem Pausenpfiff folgte dann auch noch das 4:0, als Mirza Mustafic den Ball halbrechts und aus kurzer Distanz am gegnerischen Keeper vorbei stark in den Kasten schoss (44.). Unsere Elv hatte bereits zu diesem Zeitpunkt noch einige weitere gute Chancen ausgelassen, nichtsdestotrotz leistete Eppelborn bis dato viel Gegenwehr, verteidigte beherzt und versuchte sein Glück auch nach vorne. Bei der einen oder anderen Szene musste auch Eric Gründemann im SVE-Tor zupacken, so auch kurz nach Spielbeginn bei einem Standard, den unser Keeper aber ablenken konnte.

A48H0854Klare Verhältnisse in Halbzeit zwei

Nach dem Seitenwechsel und mit zunehmender Spieldauer wurde die SVE-Dominanz auf dem Platz aber immer deutlicher. Die Partie war kaum wieder angepfiffen, als unsere Mannschaft das nächste Tor nachlegte – Baumgärtel brachte dabei einen Freistoß von links aufs Eppelborner Tor, Kai Merk fand die Lücke und netzte mit dem Kopf zum 5:0 ein (46.). Im Anschluss entwickelte sich immer mehr ein Spiel auf ein Tor, auf dem nassen Untergrund wechselte unser Trainer noch ein bisschen durch und schickte im Laufe des Spiels Lukas Kohler (57./für Baumgärtel), Mike Eglseder (62./für Mohr) und Thomas Gösweiner (73./für Merk) in die Partie. Unabhängig von den Spielern auf dem Feld änderte sich am Kräfteverhältnis aber nichts mehr. Unsere Elv ließ noch einige Riesenchancen liegen, beispielsweise durch einen Foul-Elfmeter von Williams oder einen Aluminiumtreffer von Politakis – trotzdem zappelte der Ball noch zwei Mal im Netz. In der 70. Minute setzte sich Del-Angelo Williams zentral schön durch und erzielte das 6:0, wenige Minuten später legte unser Stürmer seinen dritten Treffer des Abends nach und verwertete eine Flanke von Nils Winter zum 7:0-Endstand (75.).

Insgesamt ein guter und souveräner Auftritt unserer Elv, die damit in der nächsten Pokalrunde steht. Bis der nächste Pokalgegner feststeht, ist noch etwas Geduld gefragt – die weiteren Saarlandpokal-Spiele werden erst in der kommenden Woche ausgetragen, die Auslosung der nächsten Runde wird also noch etwas auf sich warten lassen. Jetzt geht es erstmal wieder in der Regionalliga Südwest weiter, wo unsere Elv als nächstes am Samstag, 28. September, um 14.00 Uhr bei Rot-Weiß Koblenz antritt.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 

Werbung