Aktuelle Informationen der SV Elversberg - Aktiven-Mannschaft | Bild: SV 07 Elversberg
Aktuelle Informationen der SV Elversberg - Aktiven-Mannschaft | Bild: SV 07 Elversberg

SVE: NLZ: Volle Punkteausbeute bei der Jugend!

Während unsere U19 im DFB-Pokal im Einsatz war (Spielbericht separat), waren die weiteren Jugendteams aus dem NLZ Saar in ihren Ligen auf Punktejagd – und dabei gab’s auch die volle Ausbeute. Während die U17 in der Regionalliga das Heimspiel gegen die TuS Koblenz gewann, war die U15 auswärts gegen Wirges erfolgreich. Auch die jüngeren Jahrgänge konnten in der Verbandsliga Siege einfahren.

U17 siegt in letzter Minute

Das war Spannung bis zum Schluss! Unsere U17 hat das Regionalliga-Heimspiel gegen die TuS Koblenz am vergangenen Sonntag knapp gewonnen – erst in der Nachspielzeit fiel für unsere B-Junioren von Trainer Sebastian Schummer das entscheidende Tor zum letztlichen 5:4-Sieg. Den besseren Start ins Spiel erwischten auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde die Gäste. “Koblenz war von Beginn an hellwach, wir haben zunächst überhaupt nicht ins Spiel gefunden”, bemängelte Schummer. Die Folge: Nach zwei individuellen Fehlern in der SVE-Abwehr führten die Gäste aus Koblenz nach Treffern in der 4. und 7. Minute schnell mit 2:0. Unsere Jungs kamen hingegen nicht wirklich ins Spiel, agierten meist mit langen Bällen und waren in den Zweikämpfen zu passiv. Trotzdem gelang der Anschlusstreffer zum 1:2: In der 26. Minute wurde Darius Hurtak im TuS-Strafraum gefoult, Simon Hauk verwandelte den fälligen Elfmeter souverän. Aus dem Torerfolg konnten unsere Jungs trotzdem keine Sicherheit ziehen – Koblenz blieb weiter dran und stellte durch einen Distanzschuss von Tino Wittkowsky direkt im nächsten Anlauf den alten Abstand wieder her (27.). Unmittelbar vor dem Pausenpfiff kam unsere U17 trotzdem wieder zurück ins Spiel. Hurtak brachte die Flanke von rechts ins Zentrum, Simon Hauk konnte das Zuspiel mit dem Tor zum 2:3 verwerten (40.+2). Und nach dem Seitenwechsel zeigten unsere Jungs dann endlich ein anderes Gesicht. “Wir waren viel präsenter und aggressiver in den Zweikämpfen, haben sehr gute Lösungen im Spiel nach vorne gefunden und kamen zu einer Vielzahl an klaren Chancen”, sagte Schummer, der in der zweiten Halbzeit ein Spiel auf ein Tor beobachten konnte. Nach starker Vorarbeit von Justin Pfeffler war wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff erneut Simon Hauk zur Stelle und markierte mit seinem dritten Treffer den Ausgleich zum 3:3 (46.), weitere klare Chancen unter anderem von Elias Braun, Simon Hauk und Noel Rößler blieben anschließend aber erfolglos. Stattdessen schlug in einem verrückten Spiel Koblenz noch mal zurück! Wittkowsky vollendete einen Konter – den einzigen TuS-Angriff in Halbzeit zwei – mit dem Tor zum 4:3 und brachte damit Koblenz wieder in Führung (64.). Aber davon ließen sich unsere Jungs jetzt nicht mehr aus dem Konzept bringen. Nach einer Ecke von Darius Hurtak traf Noel Rößler zum 4:4 (72.). Und in der Nachspielzeit fiel dann sogar noch der umjubelte Siegtreffer, als Julian Hoffmann an den Ball kam und einfach drauf hielt – der Ball schlug flach in der Ecke zum 5:4-Endstand ein (80.+2)! Ein Wahnsinnsspiel – und das Fazit des Trainers: “Eine sehr schlechte erste und dafür eine umso bessere zweite Halbzeit, in der wir schon deutlich früher hätten das Spiel für uns entscheiden können”, sagte Schummer: “Wegen der super Moral und der Vielzahl und auch Klarheit unserer Chancen in der zweiten Hälfte geht der Sieg in Ordnung.”

Werbung

Am kommenden Wochenende geht es auswärts weiter, wenn unsere U17 am Sonntag, 08. September, um 13.00 Uhr bei der JFG Saarlouis/Dillingen antritt.

U15 feiert verdienten Auswärtssieg

Am Ende war es ein Sieg, der durchaus noch ein paar Tore mehr hätte vertragen können. Unsere U15 war am vergangenen Sonntag gegen die SpVgg Wirges im Einsatz, im Regionalliga-Auswärtsspiel siegten unsere C-Junioren von Trainer Daniel Kiefer verdient mit 2:0. Der Spielverlauf war vom Anpfiff an deutlich – unsere Jungs bestimmten das Geschehen auf dem Platz, hatten deutlich mehr Ballbesitz und kamen auch zu einer Vielzahl an Torchancen. Nach einer Viertelstunde erzielte unsere U15 dann auch die verdiente Führung: Phil Thieltges konnte sich dabei im Zentrum behaupten und spielte den Ball in den Lauf von Davin Presser, der wiederum seine Gegenspieler abschüttelte und aus halbrechter Position den Torwart überwinden konnte – das 1:0 (15.), gleichzeitig der Pausenstand, mit dem Wirges noch gut bedient war. Nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel am Kräfteverhältnis – unsere Mannschaft spielte weiter stark auf und ließ auch noch einen weiteren Treffer folgen. Diesmal tankte sich Jamal Willrich am rechten Flügel durch und schickte den Ball flach zu Marc Ambos, der aus zehn Metern cool blieb und die Kugel zum 2:0 über die Linie drückte (45.). In den folgenden Minuten ergaben sich dann für unsere U15 noch weitere Möglichkeiten, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, es blieb aber am Ende beim 2:0. “Insgesamt ein hochverdienter Erfolg. Trotzdem ist erneut die Chancenverwertung als Kritikpunkt anzusprechen”, sagte Trainer Kiefer: “Zudem haben in vielen Spielphasen die absolute Entschlossenheit und Bereitschaft, die grundsätzlichen Tugenden gefehlt.”

Am kommenden Samstag, 07. September, geht es für die U15 wieder zuhause weiter. Um 14.30 Uhr steht dann die Partie gegen den FC Speyer an.

Verbandsliga: U16 und U14 fahren je drei Punkte ein

Auch für unsere jüngeren Jahrgänge U16 und U14 gab es in der Verbandsliga am Wochenende jeweils drei Punkte. Unsere B2-Junioren von Trainer Kai Decker haben ihr Auswärtsspiel beim SV Saar 05 Jugend mit 2:0 gewonnen. Beide Tore erzielte Dominik Cullmann, der sowohl in der ersten Halbzeit (24.) als auch in der zweiten Halbzeit (55.) erfolgreich war. Die C2-Junioren von Trainer Sven Borgard gewannen derweil auswärts gegen die JFG Saarschleife mit 3:2. Nach der frühen 2:0-Führung der SVE durch Can Tatar (10.) und Tim Schunck (12.) konnte die JFG zwischenzeitlich den 1:2-Anschluss durch Linus Betzhold erzielen (24.), unsere Jungs stellten aber noch in Halbzeit eins den alten Abstand durch das nächste Tor von Tatar zum 3:1 her (28.). In der zweiten Halbzeit machte der Gastgeber das Spiel noch mal spannend, als Okan Külekci den erneuten Anschluss zum 2:3 herstellte (53.), aber dabei blieb es dann auch – und unsere Mannschaft konnte die drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Für die U14 steht als nächstes am Samstag, 07. September, um 16.30 Uhr das Heimspiel gegen den SV Röchling Völklingen an. Die U16 tritt am Sonntag, 08. September, um 11.00 Uhr zuhause gegen die JFG Schaumberg-Prims an.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 

Bildquellen:

  • SV Elversberg – Aktiven-Mannschaft: SV 07 Elversberg

Stadtauswahl

X
X