Werbung
Toyota Red Deal
Aktuelle Informationen der SV Elversberg - Aktiven-Mannschaft | Bild: SV 07 Elversberg
Aktuelle Informationen der SV Elversberg - Aktiven-Mannschaft | Bild: SV 07 Elversberg

SVE: NLZ: U17 mit Torspektakel im Derby

Während unsere U19 an diesem Wochenende in der Regionalliga Südwest spielfrei hatte, waren unsere restlichen Teams aus dem Leistungsbereich des NLZ Saar im Einsatz. Unsere U17 konnte dabei im Derby gegen die JFG Saarlouis/Dillingen einen 14:0-Kantersieg feiern, die U15 musste gegen den FC Speyer leider eine 0:3-Niederlage einstecken.

U17 gegen Saarlouis/Dillingen in Torlaune

Was für ein Torspektakel! Unsere U17 hat im Regionalliga-Auswärtsspiel und Derby bei der JFG Saarlouis/Dillingen ein wahres Feuerwerk abgebrannt – am Sonntag gab es für unsere B-Junioren von Trainer Sebastian Schummer einen 14:0-Erfolg! Bereits zur Halbzeit lagen unsere Jungs mit 9:0 vorne. Der Gegner hatte dabei in der Vorwoche noch aufhorchen lassen, als er gegen Wormatia Worms beim 2:2 einen Punkt geholt hatte. Entsprechend konzentriert ging unsere U17 das Auswärtsspiel auch an. „Wir haben von Beginn an keine Zweifel aufkommen lassen, dass an unserem Sieg kein Weg vorbei führt“, sagte Trainer Schummer. Nach einem schönen Spielzug über links und dem Querpass von Eric Haas markierte Anton Ziegler bereits in der 5. Minute das 1:0. Nur zwei Minuten später legte Alessio Runco mit einem Distanzschuss auf 2:0 (7.). Auch in der Folge ließ unser Team nicht nach und suchte permanent den Weg zum gegnerischen Tor. In der ersten Halbzeit legten noch jeweils zwei Mal Jannik Spengler (12./20.) und Anton Ziegler (25./27.) sowie Daniel Pantschenko (15.), Simon Hauk (34.) und Alessio Runco (40.) Tore zum 9:0-Pausenstand nach. Trotz der bereits deutlichen Führung hielten unsere B-Junioren auch nach dem Seitenwechsel das Tempo hoch und erspielten sich zahlreiche weitere Chancen – fünf davon fanden noch den Weg ins Tor. Neben Eric Haas (46./64.) trafen erneut Anton Ziegler (53.) und Simon Hauk (72.) sowie Julian Hoffmann (73.). „Trotz des hohen Ergebnisses waren wir auch hinten die meiste Zeit konzentriert und konnten deswegen die Null halten“, sagte Schummer: „Es war ein hochverdienter mit einer sehr großen Zahl an gut herausgespielten Chancen und Toren. Jetzt gilt es, kommende Woche genauso konzentriert ran zu gehen und die nächsten drei Punkte nachzulegen.“

Dann geht es für unsere U17 gegen die SG Andernach weiter. Das Auswärtsspiel findet am Sonntag, 15. September, um 13.30 Uhr in Andernach statt.

U15 unterliegt zuhause gegen Speyer

Unsere U15 musste im Regionalliga-Heimspiel die Punkte am Samstag leider dem Gegner überlassen. Unsere C-Junioren von Trainer Daniel Kiefer unterlagen dem FC Speyer mit 0:3. Der Gegner kam dabei erstmal besser ins Spiel und konnte sich in den ersten zehn Minuten besser durchsetzen. Mit dem letzten Willen und teilweise auch etwas Glück konnte unsere U15 in der Druckphase des Gegners aber noch ein Gegentor verhindern. Und danach wurden auch unsere Jungs immer dominanter und rissen die Spielkontrolle für die restliche Zeit in der ersten Hälfte an sich. „Wir haben uns drei gute Chancen erarbeitet, die aber nicht genutzt werden konnten“, sagte Trainer Kiefer – und mit dem Pausenpfiff gelang Speyer dann zum ungünstigen Zeitpunkt die Führung, als Tino Kaufmann einen Konter mit dem Tor zum 1:0 vollendete (34.). Nach dem Seitenwechsel schlug der FC erneut zu. Diesmal nutzten die Gäste einen individuellen Abwehrfehler aus, erneut war es Tino Kaufmann, der traf und damit auf 2:0 für Speyer erhöhte (54.). Danach warfen unsere Jungs alles nach vorne, um noch mal zurück ins Spiel zu kommen und vielleicht doch noch etwas zu reißen. Als Ergebnis fing sich unsere U15 aber leider noch einen Konter, der durch das Tor von Nelson Maduka (61.) schließlich zum 0:3-Endstand führte. „Man muss akzeptieren, dass es eine insgesamt verdiente Niederlage gegen eine starke und an diesem Tag bessere Mannschaft mit besonderer Qualität in der defensiven Kompaktheit, der Zweikampfhärte und Umschaltverhalten war“, sagte Daniel Kiefer: „Unsere Jungs sind nicht an die hundert Prozent herangekommen. Aus solchen Spielen können wir aber viel mitnehmen und lernen – womit es auch etwas Positives mit sich trägt.“

Am kommenden Wochenende geht es für unsere U15 erneut mit einem Heimspiel weiter. Am Samstag, 14. September, empfangen unsere C-Junioren um 14.30 Uhr den JFV Rhein-Hunsrück an der Kaiserlinde.

Verbandsliga: Ein Punkt für die jüngeren Teams

Unsere jüngeren Jahrgänge U16 und U14 hatten an diesem Wochenende in der Verbandsliga jeweils ein Spitzenspiel vor sich. Unsere B2-Junioren von Trainer Kai Decker waren dabei am Sonntag zuhause gegen die JFG Schaumberg-Prims im Einsatz und mussten eine knappe 3:4-Niederlage einstecken. Zunächst konnten unsere Jungs zwei Mal durch Lasse Eckstein (7.) und Marlon Niesen (37.) in Führung gehen, beide Male konnten die Gäste durch Jonas Heimann (25.) und Hendrik Schröder (48.) wieder ausgleichen – und dann sogar durch das Elfmeter-Tor von Niclas Scholl in Führung gehen (58.). Zehn Minuten vor Spielende kam unsere B2 dann noch mal durch Noah Chiapparo auf 3:3 ran (69.), wenige Minuten vor Schluss setzte Schaumberg-Prims dann aber den späten Siegtreffer zum 3:4-Endstand durch Jannik Henkel (74.). Unsere C2-Junioren von Trainer Sven Borgard konnten derweil am Samstag im Heimspiel gegen den SV Röchling Völklingen einen Punkt einfahren. Beide Tore fielen dabei in der ersten Halbzeit – die Gäste aus Völklingen konnten zwar zunächst durch Tobias Schuhmacher in Führung gehen (8.), 20 Minuten später traf unsere C2 aber durch Tim Schunck zum 1:1-Ausgleich (28.) und damit zum Endstand.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John