Aktuelle Informationen der SV Elversberg - Aktiven-Mannschaft | Bild: SV 07 Elversberg
Aktuelle Informationen der SV Elversberg - Aktiven-Mannschaft | Bild: SV 07 Elversberg
Werbung

SVE: NLZ: U17 mit nächstem Kantersieg

Drei Spiele, drei Siege! Unsere Regionalliga-Teams aus dem NLZ Saar haben an diesem Wochenende die volle Ausbeute eingefahren. Die U19 hat das Heim-Derby gegen Saarlouis/Dillingen mit 3:0 gewonnen, die U17 hat auswärts gegen Andernach beim 9:1 den nächsten Kantersieg gefeiert. Und auch die U15 war erfolgreich und hat zuhause gegen Rhein-Hunsrück mit 4:1 gewonnen.

U19 siegt im Saar-Derby

Unsere U19 hat das Saar-Derby zuhause gegen die JFG Saarlouis/Dillingen am Ende souverän gewonnen. Am Samstag erspielten sich unsere A-Junioren von Trainer Jens Kiefer im Regionalliga-Heimspiel auf dem Kunstrasen in Spiesen einen 3:0-Erfolg. „Es war ein verdienter und ungefährdeter Sieg, trotzdem war es kein gutes Spiel“, sagte Kiefer im Nachhinein: „Wir müssen uns schon steigern, um gewisse Ansprüche anzumelden.“ Gegen Saarlouis/Dillingen reichte jedoch dieser Auftritt für die drei Punkte. Unsere Mannschaft kam schon besser ins Spiel und baute früh Druck auf. Die ersten Großchancen ergaben sich durch Standards, bei denen Alex Sutter aus kurzer Distanz noch an die Latte schoss und Dominik Kaiser am zweiten Pfosten freistehend vergab. Nach diesen Möglichkeiten verflachte das Spiel allerdings etwas – die JFG kam sogar noch zu einer guten Konterchance, die unsere Junioren noch im letzten Augenblick klären konnten. Zur SVE-Führung musste schließlich ein Elfmeter herhalten: Kurz vor der Pause wurde Yannik Haupts im gegnerischen Strafraum gefoult, Maurice Schröder verwandelte den fälligen Strafstoß zur 1:0-Führung (43.). Nach dem Seitenwechsel erwischte unsere U19 dann im Prinzip den perfekten Start. Es waren erst wenige Minuten gespielt, da erhöhte unser Team auf 2:0 – diesmal kam nach einem Angriff über die linke Seite der flache Pass in die Mitte zu Dominik Kaiser, der am kurzen Pfosten zum 2:0 einschoss (49.). „Danach haben wir überlegen gespielt und haben noch zwei, drei Riesenchancen ausgelassen“, sagte Kiefer. So schoss beispielsweise Philipp Kiefer über das leere Tor, auch Yannik Haupts verpasste nach einem schönen Zuspiel. In der offiziell letzten Minuten gelang dann aber doch noch der dritte Treffer, als Fabio Lanfranco aus sieben Metern Entfernung in das kurze Eck zum 3:0-Endstand köpfte (90.).

Am kommenden Sonntag, 22. September, geht es für unsere U19 wieder auswärts weiter. Dann treten unsere A-Junioren beim TSV Schott Mainz an, Spielbeginn ist um 13.15 Uhr.

U17 erneut in Torlaune

Bereits am vorherigen Spieltag hat unsere U17 in der Regionalliga Südwest gegen Saarlouis/Dillingen einen torreichen Sieg gefeiert – und auch an diesem Wochenende waren unsere B-Junioren von Trainer Sebastian Schummer wieder in Torlaune. Im Auswärtsspiel bei der SG Andernach siegte unser Team am Sonntag mit 9:1. Andernach hatte zwar mit zwei Siegen aus drei Spielen einen guten Saisonstart hingelegt, aber unsere Junioren haben von Anfang an einen konzentrierten und engagierten Auftritt hingelegt – und somit früh die Weichen auf Sieg gestellt. In der ersten Halbzeit spielte sich dabei Simon Hauk in den Fokus, der mit (vorerst) vier Toren auf sich aufmerksam machte (11./13./26./29.). Gegen Ende der ersten Halbzeit schaltete unsere U17 dann einen Gang zurück und ließ auch Andernach etwas mitspielen; daraus resultierte der 1:4-Anschluss der Gastgeber nach einem sehr langen Ball von Julian Schmidgen, der im langen Eck einschlug (37.). Die richtige Antwort gab unsere U17 aber direkt nach dem Wiederanpfiff. Wenige Sekunden waren gespielt, da stellte Elias Braun mit dem Tor zum 5:1 den alten Abstand wieder her (41.). Auch in der Folge blieben unsere Junioren weiter am Drücker – und konnten das Ergebnis entsprechend in die Höhe schrauben. Erst legte Anton Ziegler das 6:1 nach (52.), dann markierte Elias Braun binnen einer Minute seine Treffer Nummer zwei und drei zum 8:1 (68./69.). Den Schlusspunkt setzte schließlich Simon Hauk mit seinem fünften Tor des Tages zum 9:1-Endstand wenige Minuten vor dem Abpfiff (76.). „Alles in allem ein hochverdienter Sieg mit vielen schönen herausgespielten Chancen und Toren“, sagte Trainer Schummer.

Da das vergangene Spiel gegen Saarlouis/Dillingen die vorgezogene Partie des 18. Spieltags war, steht am kommenden Wochenende bereits das „Rückspiel“ gegen die JFG an. Am Sonntag, 22. September, empfängt unsere U17 um 13.00 Uhr Saarlouis/Dillingen zum Heimspiel.

U15 zeigt klasse Reaktion

Vergangene Woche musste unsere U15 in der Regionalliga noch eine Niederlage gegen Speyer einstecken – am vergangenen Wochenende zeigten unsere C-Junioren von Trainer Daniel Kiefer aber genau die richtige Reaktion. Am Samstag feierten unsere Junioren einen 4:1-Heimsieg gegen den JFV Rhein-Hunsrück. Unsere U15 war dabei von Beginn an motiviert und präsent. Bereits in der 3. Minute wurde Baran Hassan kurz vor der gegnerischen Strafraumgrenze mit einem Foul gestoppt – der fällige Freistoß führte dann direkt zum ersten Tor, das Paul Hennrich markierte (3.)! Auch in der Folge lieferte unser Team einen wahren Sturmlauf auf das gegnerische Tor ab, unter anderem verhinderten aber zwei Aluminiumtreffer, dass das Ergebnis schon früher deutlich wurde. Nach einer guten Viertelstunde konnte unsere U15 die Führung dann aber ausbauen. Jannis Holbach bediente dabei David Jochem, der mit seinem Abschluss aus zwölf Metern das 2:0 erzielte (16.). Rhein-Hunsrück konnte derweil aus dem Spiel heraus nicht wirklich für Gefahr sorgen, allerdings brachte der Gegner zwei gute Standards auf das SVE-Tor. Einer davon führte noch in der ersten Halbzeit durch Connor Raabe zum 1:2-Anschluss (22.) und hielt damit das Spiel, was das Ergebnis angeht, spannend. Auf dem Platz ließ unser Team aber keine Zweifel aufkommen, auch nach dem Seitenwechsel nicht. Unsere Mannschaft war in allen Belangen überlegen – kurz nach Wiederanpfiff erzielte Hennrich nach Vorlage von Davin Presser das 3:1 (36.), zehn Minuten später schoss Jamal Willrich nach Zuarbeit von Gianluca Rinchiuso das 4:1 (46.). In den folgenden Minuten hatte unsere Jugend noch einige weitere Tormöglichkeiten, die aber unter anderem erneut aufgrund des Aluminiums ungenutzt blieben. Unterm Strich war es „ein hochverdienter Sieg und eine super Reaktion auf die Niederlage in der letzten Woche“, sagte Kiefer: „Allerdings zieht sich die fehlende Chancenverwertung wie ein roter Faden durch die bisherige Saison, worauf natürlich ein weiterer Fokus liegt. Die Leistung und Spielweise war jedoch mehr als ansprechend, was für uns absolute Priorität besitzt.“

Für Kiefers Team geht es nun an diesem Samstag, 21. September, auf fremdem Platz weiter. Um 14.30 Uhr beginnt dann das Spiel beim FK Pirmasens.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 

Werbung

Stadtauswahl