Menü
Werbung

SVE: NLZ: U15 gewinnt in turbulentem Heimspiel

Unsere Regionalliga-Teams aus dem NLZ Saar konnten am Wochenende allesamt Siege einfahren. Die U19 gewann klar mit 5:0 gegen Koblenz, bei der U17 war es mit dem 2:1-Auswärtssieg gegen Eisbachtal […]
Aktuelle Informationen der SV Elversberg - Aktiven-Mannschaft | Bild: SV 07 Elversberg
Aktuelle Informationen der SV Elversberg - Aktiven-Mannschaft | Bild: SV 07 Elversberg

Unsere Regionalliga-Teams aus dem NLZ Saar konnten am Wochenende allesamt Siege einfahren. Die U19 gewann klar mit 5:0 gegen Koblenz, bei der U17 war es mit dem 2:1-Auswärtssieg gegen Eisbachtal schon etwas spannender. Richtig turbulent war die Partie der U15 zuhause gegen Trier – nach Rückstand und trotz Unterzahl siegte unser Team am Ende klar mit 4:1!

U19 mit klarem Heimsieg gegen den Aufsteiger

Es war ein souveräner Auftritt und ein verdienter Sieg unserer U19! Im Regionalliga-Heimspiel gegen den Aufsteiger Rot-Weiß Koblenz siegten unsere A-Junioren von Trainer Jens Kiefer am Samstag mit 5:0. Unsere U19 erwischte dabei den perfekten Start und überrumpelte den Gegner bereits unmittelbar nach dem Anpfiff. In der 2. Minute gelang bereits die 1:0-Führung – nach einem langen Ball über die Abwehr startete Yannik Haupts links durch, ließ den gegnerischen Verteidiger stehen und spielte den Ball auf den zweiten Pfosten, wo Alessandro Marino mit dem linken Fuß ins Eck einschob! Auch danach spielten unsere Junioren stark weiter, zeigten immer wieder schöne Kombinationen und erspielten sich dadurch auch eine Reihe von weiteren Torchancen. Bis zum nächsten Treffer dauerte es zwar noch eine Weile, dann legte unsere U19 aber in der 41. Minute nach. Ricardo di Giovanni brachte dabei eine starke Flanke von rechts zentral vors Tor, Niklas Schulz startete aus dem Mittelfeld durch und versenkte die Kugel aus der Luft ins Toreck! Kurz vor der Pause sorgte unser Team dann für die Vorentscheidung, als Grischa Walzer einen Eckball von der rechten Seite auf den zweiten Pfosten brachte, wo Dominik Kaiser in die Luft stieg und zum 3:0 einköpfte (45.). Nach dem Seitenwechsel nahm unsere U19 dann aber einen Gang raus – „wir haben zwar immer wieder mal Chancen herausgespielt, aber es war mehr oder weniger ein Sommerkick“, sagte Jens Kiefer. Erst in der Schlussphase taute unser Team noch mal auf und legte noch zwei weitere Tore zum Endstand nach. Nach einem Angriff über die rechte Seite legte der eingewechselte Vincent Boghossian den Ball von der Grundlinie zurück, Yannik Haupts schob dann ins lange Eck ein (83.). Ein paar Minuten später kam ein Pass durch die Gasse zu Fabio Lanfranco, der links den Ball aufnahm und am Keeper vorbei zum 5:0 einschob (87.). „Im Endeffekt war es ein Sieg, der auch in der Höhe verdient und völlig ungefährdet war“, sagte Trainer Kiefer.

Für ihn und sein Team geht es in der Liga erst wieder am 14. September weiter – jetzt steht erstmal ein richtiges Highlight im Pokal an. Am Samstag, 31. August, trifft unsere U19 im DFB-Pokal in der URSAPHARM-Arena auf den Titelverteidiger und Bundesligisten VfB Stuttgart. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr, weitere Informationen folgen noch.

U17 mit Arbeitssieg gegen Eisbachtal

Es waren drei hart erkämpfte Punkte, die unsere U17 am Sonntag eingefahren hat. Im Regionalliga-Auswärtsspiel gegen die Sportfreunde Eisbachtal siegten die B-Junioren von Trainer Sebastian Schummer mit 2:1. Dabei erwischten unsere Jungs direkt den besseren Start und schockten den Gastgeber mit einer frühen Führung. Bereits in der 3. Minute zog Eric Haas nach Vorarbeit von Leon Siebert rechts im Strafraum aus spitzem Winkel ab und erzielte damit das 1:0. Auf einem schwer bespielbaren Rasen tat sich unser Team danach zwar etwas schwer, spielerisch zu glänzen, trotzdem hatte unsere U17 den Gegner im Griff und weitere Tormöglichkeiten nach zwei Standards und einmal nach einem schönen Spielzug, bei dem unsere Jungs allerdings im direkten Duell mit dem Eisbachtaler Torwart scheiterten. Das 2:0 fiel trotzdem noch kurz vor dem Pausenpfiff – nach einem SVE-Eckball beförderte Eisbachtal die Kugel selbst in den Kasten (40.). Nach dem Seitenwechsel gab es dann allerdings einen Bruch im Spiel. „Wir waren uns scheinbar mit der Führung im Rücken zu sicher und haben den Gegner zurück ins Spiel gebracht“, sagte Trainer Schummer: „Wir haben als gesamtes Team in der zweiten Halbzeit zu schwach verteidigt und zu wenig investiert.“ Die Folge: Eisbachtal kam zu guten Angriffen, einer davon führte nach einem Missverständnis in der SVE-Abwehr zum 1:2-Anschlusstreffer durch Youness Lmadaghri (66.). Mehr passierte dann aber nicht mehr – und unsere Jungs hielten den 2:1-Auswärtssieg fest. „Es war ein Arbeitssieg, bei dem wir uns durch die schwache zweite Halbzeit das Leben richtig schwer gemacht haben“, sagte Schummer.

Nächste Woche geht es für seine Mannschaft wieder zuhause weiter. Am Sonntag, 01. September, steht um 12.30 Uhr auf dem Kunstrasen in Elversberg die Partie gegen die TuS Koblenz an.

U15 gewinnt in Unterzahl

Es war definitiv ein spannendes Spiel, das unsere U15 am Ende positiv gestalten konnte. Die C-Junioren von Trainer Daniel Kiefer haben am Samstag das Regionalliga-Heimspiel gegen Eintracht Trier trotz Unterzahl und zwischenzeitlichem Rückstand am Ende mit 4:1 gewonnen! In einem insgesamt wilden Spiel gehörte die erste Chance unserer U15, die nach fünf Minuten den Ball aus sieben Metern Entfernung aber am leeren Tor vorbeischob. Danach agierten unsere Jungs allerdings phasenweise zu hektisch, Trier kam besser in die Partie und kam zur ein oder anderen Situation, eine davon führte in der 16. Minute durch Elias Mazietele zur 1:0-Führung für die Gäste. Trotzdem kämpfte unsere Mannschaft weiter – und kam noch mal zurück. In der 19. Minute setzte sich Lenny Louis erst gegen seine Gegenspieler stark durch und wurde dann im Eintracht-Strafraum gefoult, Paul Hennrich verwandelte den fälligen Strafstoß zum 1:1-Ausgleich. Im Anschluss kam unsere U15 zu zwei weiteren Großchancen, die aber nicht den Weg ins Tor fanden – stattdessen gab’s noch in der ersten Halbzeit den Rückschlag, als Moritz Weiskircher nach 30 Minuten mit Gelb-Rot vom Platz geschickt wurde. Aber: „In der zweiten Halbzeit war es ein enorm einseitiges Spiel zu unseren Gunsten. Mit zehn Mann waren wir drückend überlegen“, sagte Daniel Kiefer. Trotz Unterzahl spielten unsere Jungs stark auf – und zeigten ihre Torlaune! In der 55. Minute erzielte erneut Paul Hennrich nach einem tollen Zuspiel von Jamal Willrich aus 15 Metern Entfernung per Heber die 2:1-Führung. Nur wenig später erhöhte Phil Thieltges nach Zuspiel von Aaron Sänger mit einem flachen Schuss aus zehn Metern auf 3:1 (59.). Richtig sehenswert war dann das letzte SVE-Tor zum Endstand: Marc Ambos setzte sich allein gegen drei Trierer durch und überwand mit einem Chipball aus 35 Metern auch den Gästetorwart – das 4:1 in der 68. Minute! Unterm Strich hatten unsere Jungs in der zweiten Halbzeit sogar noch einige weitere, richtig starke Chancen, die das Ergebnis noch höher hätten ausfallen lassen können. „Die Chancenverwertung war ein großes Manko, wir müssen fünf, sechs Tore mehr machen, womit wir nicht zufrieden sein dürfen“, sagte Trainer Kiefer, der natürlich aber auch Lob für sein Team fand: „Nach dem 1:1 waren wir deutlich dominant, trotz zehn Mann und 30 Grad Außentemperatur. Es war ein absolutes Mentalitätsspiel und eine enorme Willensleistung der Jungs. Großes Kompliment!“

Am kommenden Wochenende ist unsere U15 wieder auswärts gefordert – am Sonntag, 01. September, treten unsere C-Junioren um 15.30 Uhr bei der SpVgg Wirges an.

Verbandsliga: Sieg und Niederlage für die jüngeren Jahrgänge

Zum Saison-Auftakt in der Verbandsliga gab es für unsere jüngeren Jahrgänge U16 und U14 einen Sieg und eine Niederlage. Unsere B2-Junioren von Trainer Kai Decker feierten am Sonntag zuhause einen 5:0-Erfolg gegen den FC Palatia Limbach, bereits zur Halbzeit stand es 3:0. Weniger gut lief der Saisonstart für die C2-Junioren von Trainer Sven Borgard. Im Heimspiel gegen den FC Homburg unterlag unser Team mit 0:6.

Für die U16 geht es am kommenden Sonntag, 01. September, um 11.00 Uhr mit dem Auswärtsspiel beim SV Saar 05 weiter. Die U14 tritt als nächstes am Samstag, 31. August, um 16.30 Uhr auswärts gegen die JFG Saarschleife an.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 

Werbung