Aktuelle Informationen der SV Elversberg - Aktiven-Mannschaft | Bild: SV 07 Elversberg
Aktuelle Informationen der SV Elversberg - Aktiven-Mannschaft | Bild: SV 07 Elversberg

SVE: Nächster Auswärts-Dreier in Walldorf!

Auch im zweiten Auswärtsspiel in Folge hat unsere Elv in der Regionalliga Südwest nichts anbrennen lassen. Am Freitagabend gewann unser Team von Trainer Horst Steffen am 22. Spieltag der Saison beim FC-Astoria Walldorf letztlich deutlich mit 5:0 (3:0). Für die Tore im Dietmar-Hopp-Sportpark sorgten Manuel Feil, Kevin Koffi (2) und Sinan Tekerci (2).

Personell konnte Coach Steffen auf die gleichen Spieler zurückgreifen wie beim 3:0-Auswärtssieg in der Vorwoche beim VfB Stuttgart II. Dennoch gab es eine Änderung in der Start-Elv: Für Kai Merk rückte der quirlige Spanier Israel Suero Fernandez in die Anfangsformation.

A48H4344Drei Mal mit Köpfchen

Werbung

Vor der Partie gegen die Astoria, die vergangene Woche zum Auftakt mit 0:3 gegen den FC Homburg verloren hatte, warnte unser Trainer noch – in einigen Spielen musste der FCA unglücklich Punkte abgeben. „Walldorf steht zu Unrecht dort unten“, meinte Steffen in Bezug auf den Tabellenvorletzten. Eine Warnung, die sich unsere Elv zu Herzen offenbar genommen hatte. Unsere Mannschaft zeigte von Beginn an mehr Präsenz auf dem Platz, war lauffreudiger und bissiger als der Gastgeber. Dementsprechend ließ das erste SVE-Tor nicht lange auf sich warten: Bereits in der 11. Minute schlug Lukas Kohler von links die Flanke in den Walldorfer Strafraum, wo Manuel Feil goldrichtig in die Luft stieg und mit dem Kopf das 1:0 erzielte! Auch nach dem Führungstreffer gab unsere Elv den Ton an und hätte schnell durch weitere gute Möglichkeiten erhöhen können. Allerdings kam auch Walldorf zu der ein oder anderen Situation, in der unsere Abwehr nicht aufmerksam genug war. Unser Keeper Frank Lehmann erwischte allerdings in Walldorf einen starken Tag und konnte so auch mit einer klasse Parade nach einem FCA-Freistoß in der 20. Minute den Ausgleich verhindern. Und die Offensive? Die bedankte sich dafür mit zwei weiteren Toren in Halbzeit eins! Nach rund einer halben Stunde ging es richtig flott, als der Ball über Luca Dürholtz direkt bei Kohler landete, der erneut den langen in den Strafraum brachte – und diesmal stieg Kevin Koffi in die Luft und sorgte für den zweiten Kopfball-Treffer in dieser Partie zum 2:0 (31.). Und kurz vor der Pause war dann erneut Koffi zur Stelle. Nach einem zunächst abgewehrten Eckball landete der Ball wieder rechts bei Manuel Feil, der nicht lange brauchte, um den freistehenden Koffi zu sehen – es folgte die kurze Flanke, ein kleiner Absprung, Kopfball, Tor! Das 3:0 durch Kevin Koffi (42.), gleichzeitig der Pausen-Stand.

A48H4740Tekerci legt Doppelpack nach

Die zweite Halbzeit begann ähnlich, wie der erste geendet hatte. Walldorf gab trotz des deutlichen Rückstands nach 45 Minuten nicht auf und kämpfte, was durchaus Respekt verdiente, an Lehmann im SVE-Tor gab es aber am Freitagabend kein Vorbeikommen. Unsere Elv zog sich teilweise auf dem Feld etwas zurück, kam aber dennoch durch gute Spielzüge zu den besseren Torchancen. Keine zehn Minuten nach Wiederanpfiff hatte Mike Eglseder eine richtig dicke Möglichkeit auf das 4:0, sein wuchtiger Kopfball ging aber knapp über die Latte (54.). Aber drei Kopfball-Tore waren ja fürs Erste auch mal genug – und unsere Elv zeigte wenig später, dass es auch mit Fuß geht. In der 66. Minute lieferte der Doppeltorschütze Koffi die Vorlage, Sinan Tekerci sprintete vors gegnerische Tor, blieb dort ganz cool und schob im Lauf zum 4:0 ein. Nur zwei Minuten später hatten die mitgereisten und gut gelaunten SVE-Fans erneut den Torjubel auf den Lippen, der Heber von Vino prallte aber an der Querlatte ab (68.). Zeit für Wechsel: Trainer Steffen brachte für die Schlussphase des Spiels noch mal frischen Wind rein, schickte zunächst Julius Perstaller und Benno Mohr für die beiden Torschützen Koffi und Feil auf den Platz (70.) und ließ kurz darauf noch Dennis Rosin für Israel Suero Fernandez folgen (75.). Und unser Winter-Neuzugang bedankte sich wenig später für die Einwechslung mit einer schönen Flanke, die zum Endstand führte: Nach der Hereingabe durch Rosin von der rechten Seite flog ein weiteres Mal Tekerci vorm Astoria-Tor in den Ball hinein und markierte somit das 5:0 für unsere Elv (81.). Die letzte spannende Szene des Spiels gehörte dann zwar wieder dem Gastgeber, der in der 85. Minute wieder gefährlich vorm SVE-Tor auftauchte – aber Frank Lehmann packte erneut eine starke Parade aus und hielt die Null für unsere Elv fest. Unterm Strich ein absolut verdienter Auswärtserfolg gegen kämpferische Walldorfer.

Nach zwei Auswärtsspielen in Folge geht es nun auch endlich wieder im eigenen Wohnzimmer weiter. Am kommenden Freitagabend, 08. März, steht für unsere Elv das erste Heimspiel im Jahr 2019 an! Um 19.00 Uhr beginnt dann die Partie in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde gegen den FSV Mainz 05 II.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 

Bildquellen:

  • SV Elversberg – Aktiven-Mannschaft: SV 07 Elversberg

Stadtauswahl

X
X