Werbung

SVE: Heimspiel gegen Überraschungsteam aus Walldorf

In der vergangenen Saison hat der Verein dank einer starken Rückrunde gerade noch den Klassenerhalt in der Regionalliga Südwest geschafft – mittlerweile spielt er bereits im vorderen Tabellendrittel mit! Der […]
Aktuelle Informationen der SV Elversberg - Aktiven-Mannschaft | Bild: SV 07 Elversberg
Aktuelle Informationen der SV Elversberg - Aktiven-Mannschaft | Bild: SV 07 Elversberg

In der vergangenen Saison hat der Verein dank einer starken Rückrunde gerade noch den Klassenerhalt in der Regionalliga Südwest geschafft – mittlerweile spielt er bereits im vorderen Tabellendrittel mit! Der FC-Astoria Walldorf zählt für einige zu den aktuellen Überraschungsteams der Liga und ist auch der nächste Gegner der SV Elversberg. Am kommenden Samstag, 19. Oktober, tritt die Elversberger Mannschaft von Trainer Horst Steffen im Heimspiel gegen den Tabellensechsten an, die Partie beginnt um 14.00 Uhr in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde.

A48H0123Mit 21 Punkten aus 13 Spielen läuft es bisher für den FCA deutlich sorgenfreier als vergangene Saison. „Ich war auch überrascht“, gesteht Horst Steffen: „Sie hatten beispielsweise mit Erik Wekesser im Sommer einen Abgang, der schwer wiegt. Dass dann mit Stürmer André Becker und mit Linksverteidiger Luca Stellwagen beispielsweise zwei Spieler aus der zweiten Mannschaft kommen, die nahtlos dort weiterspielen können, hätte ich nicht gedacht. Insofern ist es überraschend, aber nach den Spielen, die ich gesehen habe, sind sie völlig verdient in dieser Tabellenregion dabei.“ Becker führt mit bisher zehn Treffern die Torjägerliste der Liga an, und auch neben dem Stürmer ist die Walldorf-Offensive stark, wie Steffen findet: „Mit Burgio haben sie noch einen gefährlichen Dribbler, sie haben auf der Außenbahn Jungs, die auch gerne tief gehen und ein Mittelfeld, das gute Pässe vorne reinspielt. Insofern müssen wir alles abrufen, um umgekehrt auch deren Abwehr vor Probleme zu stellen.“

Nach nun drei Liga-Siegen in Folge ist das Vertrauen dahingehend aber definitiv da. Die Trainingswoche lief gut und intensiv, „wir hatten ziemlich Feuer drin, dementsprechend bin ich zuversichtlich, dass wir diese Intensität auch am Samstag sehen werden“, sagt Steffen. Der Trainer muss dabei auf die Langzeitverletzten Luca Blaß und Oliver Stang sowie auf Gaetan Krebs, der krankheitsbedingt fehlt, und Mike Eglseder, den noch muskuläre Probleme im Oberschenkel plagen, verzichten.

 


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 

Werbung