Werbung
Toyota Red Deal
Aktuelle Informationen der SV Elversberg - Aktiven-Mannschaft | Bild: SV 07 Elversberg
Aktuelle Informationen der SV Elversberg - Aktiven-Mannschaft | Bild: SV 07 Elversberg

SVE: Auswärtsdreier in Pirmasens!

Nach zwei punktlosen Spielen war unsere Elv nun wieder erfolgreich – im Auswärtsspiel gegen den FK Pirmasens gewann unser Team von Trainer Horst Steffen am Samstag mit 3:1 (3:0) und brachte damit verdienterweise die drei Punkte mit nach Hause. Ausschlaggebend war vor allem eine sehr starke erste Halbzeit.

Dabei musste Trainer Horst Steffen allein verletzungsbedingt die Start-Elv gleich zwei Mal umbauen. Manuel Feil hatte sich bereits im Spiel gegen Homburg verletzt und musste mit einer starken Schienbeinprellung passen, für ihn kam Benno Mohr auf dem Flügel zum Einsatz. Außerdem fiel kurzfristig auch Innenverteidiger Oliver Oschkenat aus. Im Abschlusstraining machten sich Rückenprobleme bemerkbar, die einen Einsatz nicht möglich machten. Für Oschkenat spielte Mike Eglseder von Beginn an. Neben den beiden verletzungsbedingten Wechseln rotierte Steffen auch noch im Sturmzentrum, wo Thomas Gösweiner wieder für Del-Angelo Williams spielte.

A48H9225Bärenstarke erste Halbzeit

Was unsere Elv dann in den ersten 45 Minuten ablieferte, war richtig stark! Vom Anpfiff an zeigte unser Team, dass es die drei Punkte unbedingt wollte und nichts anderes zulassen würde. Schon in der 2. Minute feuerte die Elv von der Kaiserlinde zwei Riesenmöglichkeiten auf das Pirmasenser Tor ab. Erst brachte Fabian Baumgärtel einen Freistoß in den gegnerischen Strafraum, Luca Dürholtz köpfte die Kugel zurück an den zweiten Pfosten, wo Mike Eglseder einen wuchtigen Kopfball lieferte, der aber an den Pfosten prallte. Beim anschließenden Klärungsversuch konnte sich der FKP nur mit einem Foul an Patryk Dragon helfen. Den Freistoß aus 20 Metern führte Israel Suero Fernández direkt aus, FKP-Keeper Benjamin Reitz parierte den starken Schuss aber genauso gut. Nach diesem klasse Start in das Auswärtsspiel war auch in der Folge kein Verschnaufen angesagt. Unsere Elv hielt hinten alles dicht und ließ Pirmasens zunächst kaum aus der eigenen Hälfte kommen – auf der anderen Seite tauchte unsere Mannschaft gefühlt im Minutentakt im Strafraum der Gastgeber auf. Nachdem auch Sinan Tekerci (5.) eine gute Chance hatte, wurde das Anlaufen der Elv erstmals in der 12. Minute belohnt. Erst überlupfte Suero Fernández die gegnerische Abwehr mit seinem Zuspiel auf Thomas Gösweiner, der dann die gleiche Variante im Duell gegen Reitz wählte und den FKP-Torwart mit einem Lupfer überwand – ein schönes Tor zur Elversberger 1:0-Führung!

Auch nach dem Führungstreffer hatte Pirmasens Mühen, das nächste SVE-Tor zu verhindern. Keine zehn Minuten nach dem 1:0 rappelte es schon wieder. Diesmal spielte Benno Mohr den langen, hohen Ball in den Strafraum, halbrechts setzte sich Patryk Dragon im Luftduell durch und lieferte mit dem Kopf die Vorlage auf den heranstürzenden Mike Eglseder, der mit seinem Kopfball diesmal nicht den Pfosten, sondern in den Kasten traf! Das 2:0 in der 21. Minute. Und unsere Elv hatte weiter Hunger auf mehr! Erneut schnupperte Tekerci an seinem Torerfolg, sein Abschluss in der 27. Minute wurde aber noch geklärt. Dafür klappte es aber nach einer guten halben Stunde dann doch! Benno Mohr leistete dabei die Vorarbeit und tankte sich durch die gegnerische Hälfte bis knapp hinter die Strafraumgrenze, schob den Ball dann quer zu Tekerci, dessen direkter Abschluss mit dem linken Fuß von der Querlatte ins Tor knallte (31.)! Kurz vor der Pause hätte dann sogar noch das 4:0 fallen können, als Baumgärtel zu einem Hammer-Schuss ansetzte, FKP-Schlussmann Reitz verhinderte aber das nächste Gegentor (40.). Kurz zuvor hatte unsere Elv die einzige Pirmasenser Drangphase in der ersten Halbzeit zu überstehen. Diese dauerte aber nur wenige Minuten. Dabei verzog erst Dennis Krob den Ball freistehend vorm SVE-Tor (36.), kurz darauf prüfte der Ex-Elversberger Moritz Zimmer unser Team nach einem Eckball, Keeper Frank Lehmann konnte den Ball aus spitzem Winkel aber ohne allzu große Probleme blocken (38.). Der 3:0-Pausenstand war zu diesem Zeitpunkt absolut verdient.

A48H9285Pirmasens fängt sich in Halbzeit zwei

Nach dem Seitenwechsel war das Kräfteverhältnis auf dem Platz allerdings nicht mehr so eindeutig. Zwar hatte unser Team erneut frühe Chancen, unter anderem durch Benno Mohr, dessen Abschluss aus kurzer Distanz noch von Reitz geklärt wurde (53.), oder durch Patryk Dragon, dessen Kopfball nach einer Ecke ebenfalls von Reitz abgefangen wurde (66.). Aber Pirmasens ließ in der Gesamtheit weniger glasklare Möglichkeiten zu und zeigte sich etwas sortierter. Gleichzeitig nahm auch unsere Elv einen Gang raus und zog sich phasenweise etwas zurück. Nach einer guten Stunde folgten dann die ersten Wechsel: Erst kam Nils Winter für Lukas Kohler in die Partie (62.), dann folgte Del-Angelo Williams für Benno Mohr (70.). Und obwohl Pirmasens nach wie vor nicht eine allzu große Gefahr ausstrahlte, kam der Gastgeber noch mal zum Anschlusstreffer. In der 73. Minute rutschte der Ball nach einem Pirmasenser Freistoß an einigen Spielern vorbei und landete bei Marco Steil, der schnell reagierte und die Kugel frei ins Tor drückte – das 1:3. Danach schöpfte die Heimtribüne noch bei ein, zwei ruhenden Bällen für Pirmasens etwas Hoffnung, die Versuche des FKP blieben in der Folge aber zu harmlos. Nennenswert war in der Schlussphase noch die Premiere von Robin Fellhauer, der in der 87. Minute für Gösweiner eingewechselt wurde und damit seinen ersten Einsatz im SVE-Trikot hatte. Vor den Toren passierte aber nicht mehr viel. Es blieb beim 3:1-Erfolg für unsere Elv, der vor allem aufgrund der ersten Halbzeit absolut verdient war.

Am kommenden Wochenende kommt es nun zum nächsten Spitzenspiel für unsere Mannschaft! Am Samstag, 21. September, empfängt unsere Elv den TSV Steinbach Haiger, der an diesem Wochenende zumindest vorübergehend die Tabellenführung übernommen hat. Spielbeginn in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde ist wie gewohnt um 14.00 Uhr.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 

Ähnliche Artikel

Bildquellen

  • SV Elversberg – Aktiven-Mannschaft: SV 07 Elversberg