Aktuelles vom SV Rohrbach

SV Rohrbach verpasst Hallenmasters

Der SV Rohrbach gewann das Zweitages-Turnier beim SV Morscholz. Dennoch reichte es nicht für die Qualifikation für das Volksbanken-Masters 2019. Am Ende fehlen 17 Punkte, um das Ziel zu erreichen.

Die Grün-Weißen aus Rohrbach zeigten während des gesamten Turnieres eine herausragende Leistung und sind so der verdiente Turniersieger.

Während im Halbfinale der Landesligist vom SV Bardenbach mit 0:3 besiegt wurde, musste im Finale die SG Wadrill-Sitzerath, ebenfalls ein Landesligist, ausgeschaltet werden.

Den Finalgegener der SG Wadrill schaltete der Saarlandligist mit 6:1 aus und sicherte sich so den Turniersieg

Bewertung

Generell muss man jedoch festhalten, dass alles außer ein Turniersieg durch den Saarlandligisten eine Überraschung gewesen wäre. Fast alle Gegner (außer dem FC Noswendel-Wadern aus der Verbandsliga) stammten aus Kreis- oder Landesliga, sind also spielerisch schlechter besetzt.

Ausblick

Nun kann sich der SV Rohrbach voll auf die Saarlandliga-Vorbereitung konzentrieren, um in der Rückrunde die notwendigen Punkte für den Klassenerhalt einzufahren. Derzeit liegt die Mannschaft auf dem 15. Platz, drei Punkte vor einem Abstiegsplatz. Die Rückrunde beginnt am 10.03. mit einem Auswärtsspiel beim Tabellenvierzehnten, dem FC Homburg II.

Ähnliche Beiträge

X
Regio-Journal

Kostenfrei
Ansehen