Logo SV Rohrbach

SV Rohrbach kommt gegen Halberg Brebach unter die Räder

Der SV Rohrbach hat einen rabenschwarzen Tag erwischt. Gegen Halberg Brebach kam die Mannschaft von Trainer Rüdiger Pfeifer mit 10:2 unter die Räder.

Bereits nach fünf Minuten lagen die Grün-Weißen mit 1:0 bei den Hausherren zurück. Insgesamt vier Elfmeter wurden in dem Spiel gepfiffen.

Durch alleine drei Elfmeter für Brebach in der ersten Hälfte (22., 36., 44. Minute) war das Spiel bereits vor dem Halbzeitpfiff entschieden. Rayane Anseur stellte mit dem 5:0 in der 45. Minute auch gleichzeitig den Halbzeitstand her.

In der 2. Hälfte ging es genau so weiter. Wieder zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Dieses mal jedoch für die Gäste aus Rohrbach.

Lars Borgard traf in der 50. Minute zum 5:1  ehe die Stunde von Felix Florsch schlug.

Der Brebacher schnürte in 22 Minuten einen Viererpack (53., 57., 73., 75. Minute) und stellte das Ergebnis auf 9:1. In der 76. Minute traf Sascha Arand mit seinem 2. Treffer im Spiel zum 10:1, ehe Christoph Schneider in der 79. Minute zum 10:2 Endstand traf.

Nachdem der SV Rohrbach bereits letzte Woche eine deutliche 6:1 Niederlage gegen Köllerbach einstecken musste, spricht auch diese Niederlage eine deutliche Sprache. Die Spieler müssen jetzt den Kopf hochbekommen, um in der Saarlandliga nicht unter die Räder zu kommen. Mit sieben Punkten rangieren die Rohrbacher aktuell auf Platz 11 in der Tabelle. Am 26.08. treffen sie auf die Mannschaft vom FC 08 Homburg II, dann auch wieder in einem Heimspiel. Anpfiff in Rohrbach ist um 15:00 Uhr.

Bildquellen:

  • Logo SV Rohrbach: SV Rohrbach

Ähnliche Beiträge

X
Regio-Journal

Kostenfrei
Ansehen