Die Sieger
Die Sieger vom SV Rohrbach, Bild: SV Rohrbach

SV Rohrbach dreht Partie gegen Elversberg 2

Überraschende Wendung in der Saarlandliga: Der Aufsteiger SV Rohrbach hat im dritten Spiel der Saarlandliga gegen die SV Elversberg II einen 0:2 Rückstand gedreht.

Nach einem defensiven Start der Rohrbacher mit dem Ziel, die Elversberger in Konter zu locken, ging nicht auf: Nachdem der SVR zwei Chancen nicht nutzen konnten, drängten die Spieler von Trainer Marco Emich auf die Führung. Dies sollte in der 35. Minute Steffen Bohl gelingen. Mit dem 0:1 Rückstand ging es in die Pause. Auch in Halbzeit zwei war Elversberg optisch überlegen. Diese Überlegenheit zeigte sich in der 65. Minute, wo Nico Floegel einen schönen Treffer in den Winkel erziehlte, das 0:2.

Rohrbach stemmt sich gegen Niederlage

Drei Wechsel bei Rohrbach brachten die Wende: Frischer Wind und ein Treffer von Christoph Schneider zum 1:2 in der 79. Minute leiteten die Schlussoffensive der Grün-Weißen aus Rohrbach ein.

Das Glück war in dieser Zeit auch den Rohrbachern treu: Skenderovic traf mit einem sehenswerten Freistoß kurz den dem Anschlusstreffer nur die Latte – fast im Gegenzug traf Benedikt Kastel zum 2:2 Ausgleich (84. Minute).

Nun wollten die Rohrbacher den Sieg und rannten gnadenlos auf das Tor der Elversberger zu, die sich in dieser Situation nicht mehr befreien konnten. In der 91. Minute erzielte Marvin Kempf den nicht unverdienten Siegtreffer.

Marco Emich, Trainer der Elversberger sagte nach dem Spiel, dass er aufgrund von Verletzungen und Kreislaufproblemen Wechsel vornehmen musste und verwies darauf, dass seine Mannschaft lange Zeit das Spiel dominiert hat.

Rohrbach dürfte dies egal sein: Der Saarlandliga-Aufsteiger rangiert nach drei Spielen mit 7 (von 9 möglichen) Punkten auf Platz 3 in der Liga und sammelt fleißig Punkte für einen Klassenerhalt.

Bildquellen:

Stadtauswahl

X