SV Elversberg punktet in Frankfurt

Die SV Elversberg sichert sich einen Punkt im Auswärtsspiel beim FSV Frankfurt. Die Elversberger verpassen damit den Sprung aus dem unteren Tabellendrittel.

Mit einem Sieg hätte die Mannschaft von Trainer Roland Seitz einen einstelligen Tabellenplatz erreichen können.

Doch Huckle vom FSV Frankfurt machte diese Hoffnung in der 37. Minute erst einmal zu Nichte: Er markierte den 1:0 Führungstreffer für die Hausherren.

Nach der Halbzeit kam die SVE hingegen hellwach aus der Kabine und Alban Meha traf in der 47. Minute zum 1:1 Ausgleich.

Die Gäste aus dem Saarland waren in weiten Teilen der Partie die spielbestimmende Mannschaft, konnten die Feldüberlegenheit jedoch nicht mehr in einen Sieg verwandeln.

Mit diesem Ergebnis endete die Partie auch und die Elversberger fahren mit einem Punkt ins Saarland zurück.

Die SVE befindet sich auch nach diesem Spiel in der direkten Abstiegszone auf Platz 15. Am nächsten Samstag gastiert der SC Freiburg II an der Kaiserlinde. Anstoß ist um 14:00 Uhr.

Weitere Artikel