Sulzbacher Rüdiger Eckel erhält Bundesverdienstmedaille

Am 13. September 2018 wurde Rüdiger Eckel aus Sulzbach die Bundesverdienstmedaille überreicht. Seit mehreren Jahrzehnten setzt sich Eckel in der Verkehrserziehung in allen Bevölkerungsschichten ein.

Seit 1985 hat Eckel rund 250 Verkehrsaufklärungsveranstaltungen organisiert. Der ehemalige Geschäftsführer der Verkehrswacht in Saarbrücken absolvierte unterschiedliche Ausbildungen und betätigte sich als Moderator um Kinder und Senioren auf die Gefahren im Straßenverkehr vorzubereiten.

Mit geringsten Mitteln setzte er 2010 ein Präventionskonzept für die Verkehrssicherheit von Schulanfängern um, in dem er Verkehrserziehungstipps kindgerecht auf 50.000 Verkaufstüten drucken ließen, was durch Sponsoring finanziert werden konnte.

2013 gründete er in seiner damaligen Funktion als Vorsitzender des Kneippvereins Sulzbach das „Freizeitforum für Kinder und Jugendliche“. Dort wird das ehrenamtliche Engagement Einzelner gebündelt, um Kindern und Jugendlichen sinnvolle Freizeitgestaltung und Verkehrssicherheitsthemen näher zu bringen.

Weitere Artikel