Heckmann gratuliert Adam
Dieter Heckmann gratuliert Michael Adam im Rathaus zum Wahlsieg.

Sulzbach: Adam bleibt Bürgermeister

Am Sonntag um 18.44 Uhr brandete stürmischer Beifall im Sitzungsaal des Sulzbacher Rathauses auf. Der 22. und letzte Wahlbezirk lieferte sein Ergebnis, der Sieger der Bürgermeister-Stichwahl in der Salzstadt stand fest: Michael Adam (CDU) bekam 69,7 Prozent der abgegebenen Stimmen und ist damit alter und neuer Verwaltungschef für rund 17000 Sulzbachererinnen und Sulzbacher.

Es ist ein wunderbares Ergebnis„, sagte Adam, dem zunächst seine Frau Stefanie, dann Herausforderer Dieter Heckmann (SPD) gratulierte, der es auf 30,3 Prozent der Stimmen brachte.

Werbung

Natürlich ist man traurig, wenn man nicht gewinnt„, so der Landtagsabgeordnete, „aber ich bin dennoch zufrieden mit unserem Wahlkampf. Alle Ortsvereine der SPD haben an einem Strang gezogen, das war nicht immer so.

Die Wahlbeteiligung war mit 37,6 Prozent von 13145 Wahlberechtigten durchaus zufriedenstellend. Größere Vorkommnisse im Umfeld der Wahl gab es nicht.

Heute wird gefeiert, der Montag gehört der Familie„, sagte Adam, bevor er sich zum gemütlichen Teil des Tages in eine Neuweiler Gaststätte verabschiedete, „ab Dienstag geht es dann wieder um die Zukunft dieser Stadt. Ich habe großen Respekt vor der Aufgabe, denn ich weiß ja wie schwer sie ist. Aber ich bin auch voller Dankbarkeit.“

Fast 70 Prozent sind bei einer Personenwahl – wie sie eine Bürgermeisterwahl nun einmal ist – ein starkes Ergebnis. Dennoch wird die Arbeit für den 50-jährigen Arbeit in den kommenden Jahren nicht leichter.

Nach den Ergebnissen der Kommunalwahl vor zwei Wochen sitzen nun sieben unterschiedliche Parteien im Stadtrat. Eine stabile Mehrheit zeichnet sich aktuell noch nicht ab. So wird der Bürgermeister künftig wohl mit wechselten Partners für die Zustimmung zu den anstehenden Projekten und Aufgaben sorgen müssen.

Tags:

[tags]

Bildquellen:

Stadtauswahl

X