Werbung

Home » Aus der Region » Regionalverband Saarbrücken » Saarbrücken » Straßensanierungen in Saarbrücken-Ensheim
Straßenarbeiten, Teerarbeiten, Straßensperre
Straßenarbeiten, Teerarbeiten, Straßensperre (Symbolbild)

Straßensanierungen in Saarbrücken-Ensheim

Die Landeshauptstadt packt in Ensheim die Schaufel aus: Mehrere Straßen werden im Juli saniert. Anlieger werden mit Handzettel über die Arbeiten informiert. Die Landeshauptstadt teilt weiterhin mit, dass aufgrund von Witterungsänderungen Terminverschiebungen auftreten können. Wo genau gearbeitet wird, erfahren Sie bei uns.

In der Schneckenstraße stehen Fräs- und Asphaltarbeiten an. Hierfür wird die Heimelstraße im Bereich zwischen den Einmündungen Schnecken- und Kirchstraße teilweise gesperrt. Während der Arbeiten regeln Ampeln den Verkehr. Auf der Baustelle gilt während der Arbeiten ein Park- und Halteverbot. Die Arbeiten in der Schneckenstraße beginnen am Montag, 12. Juli, und enden voraussichtlich am Mittwoch, 18. Juli. Die Sanierung der Schneckenstraße kostet rund 20.000 Euro.

Auch in der Hauptstraße im Bereich zwischen der Backfeldstraße und der St. Ingberter Straße und im Einmündungsbereich der Ommersheimer Straße sind Fräs- und Asphaltarbeiten erforderlich.

Die Arbeiten in der Hauptstraße werden unter Teilsperrung in zwei Abschnitten ausgeführt. Im ersten Abschnitt ist die Durchfahrt im Bereich ab der Ommersheimer Straße bis zur

St. Ingberter Straße nur für PKW bis zwei Metern Breite möglich. Breitere Fahrzeuge und Busse werden über die Ommersheimer Straße umgeleitet. Im gesamten Bauabschnitt besteht ein Park- und Halteverbot.

Im zweiten Abschnitt wird die Hauptstraße im Abschnitt zwischen der Backfeldstraße bis zur Ommersheimer Straße gesperrt, die Ommersheimer Straße wird im Einmündungsbereich der Hauptstraße voll gesperrt.

Die Arbeiten in der Hauptstraße beginnen am Mittwoch, 18. Juli, und enden voraussichtlich am Dienstag, 24. Juli. Die Sanierung der Hauptstraße kostet rund 30.000 Euro.

Arbeiten an Schachtabdeckungen, aber auch Fräs- und Asphaltarbeiten stehen in der Straße Am Wickersberg im Abschnitt zwischen den Einmündungen Eduardstraße und Marktweg an. Dieser Teilabschnitt wird für die Dauer der Arbeiten voll gesperrt. Auf der Baustelle gilt während der Arbeiten ein Park- und Halteverbot. Die Ein- und Ausfahrt ist für Anlieger nur eingeschränkt und zeitweise möglich. Die Arbeiten in der Straße Am Wickersberg beginnen Freitag, 13. Juli, und enden voraussichtlich am Freitag, 20. Juli. Die Sanierung der Straße Am Wickersberg kostet rund 33.000 Euro.

Die Ein- und Ausfahrt für Rettungsfahrzeuge bleibt bei allen drei Baustellen gewährleistet, die Anlieger werden mit Handzetteln informiert.

Bildquellen: