Strahlend hell: Die neue Flutlichtanlage der DJK Bildstock

Am Mittwoch war es endlich soweit: Die neue LED-Flutlichtanlage am „Kallenberg“ wurde justiert. Sichtlich stolz standen die Verantwortlichen der DJK Bildstock am Spielfeldrand und beobachteten die Millimeterarbeit an den sechs Flutlichtmasten.

Da die „alte“, konventionelle Flutlichtanlage in die Jahre gekommen war, entschied sich der Verein für eine neue, sparsame LED-Flutlichtanlage. Die Planung sowie die Realisierung wurde mit mehreren Partnern gemeinsam durchgeführt. Hierzu zählen neben der Stadt Friedrichsthal und ihren Stadtwerken auch die Firma “PowerPlus”, die auch die LED-Anlage lieferte sowie das Elektrounternehmen Armin Grohs.

Gefördert wurde die neue Anlage durch das Bundesumweltministerium sowie durch die saarländische Sportplanungskommission.

Moderne LED-Flutlichtanlagen haben neben einer sehr starken, hellen Ausleuchtung einen eklatanten Vorteil: Die Energiekostenersparnis im laufenden Betrieb. War die „alte“ Flutlichtanlage eine 24 kW-Anlage, die auch entsprechend Energiekosten produzierte, verbraucht die neue LED-Ausführung nur noch rund ein Drittel der ursprünglichen Leistung, also rund acht kW.

Durch diese große Ersparnis im Bereich der Energiekosten rechnet sich diese Investition bereits in wenigen Jahren.

Gleichzeitig entsteht durch den geringeren Energiebedarf eine geringere CO2-Produktion, was sich auch positiv auf die Umwelt auswirkt.

Nach der Renovierung des Vereinsheims, in dem Koch Mazloum Sido seinen Gästen leckeres Essen serviert, ist die neue Flutlichtanlage ein weiterer Schritt in eine positive Zukunft des Vereins, der endlich wieder in ruhigen Fahrwassern angekommen ist.

Auch sportlich läuft es ordentlich

Und auch in der Kreisliga läuft es, bis auf die letzten beiden Spiele ganz rund: Die Mannschaft von Trainerteam Friedel Bollmann und Thomas Lauerer rangieren aktuell punktgleich auf dem 8. Rang (Plätze 6-8 punktgleich), drei Punkte hinter der 2. Mannschaft der Hellas 05 Bildstock.

Das nächste Heimspiel findet am 7.10.2018 statt. Anstoß im Sportpark Kallenberg ist um 15 Uhr.
Gegner ist die SG Niederbexbach II. Eine gute Gelegenheit, die beiden Niederlagen in den letzten Spielen zu egalisieren.

Und so schaut die neue Flutlichtanlage aus

 

Bildquellen:

  • DJK Bildstock Flutlichtanlage: Tobias Altherr / Regio-Journal
  • DJK Bildstock Flutlichtanlage: Tobias Altherr / Regio-Journal
  • DJK Bildstock Flutlichtanlage: Tobias Altherr / Regio-Journal
  • DJK Bildstock Flutlichtanlage: Tobias Altherr / Regio-Journal
  • DJK Bildstock Flutlichtanlage: Tobias Altherr / Regio-Journal
  • DJK Bildstock Flutlichtanlage: Tobias Altherr / Regio-Journal
  • DJK Bildstock Flutlichtanlage: Tobias Altherr / Regio-Journal
  • DJK Bildstock Flutlichtanlage: Tobias Altherr / Regio-Journal
  • DJK Bildstock Flutlichtanlage: Tobias Altherr / Regio-Journal
  • DJK Bildstock Flutlichtanlage: Tobias Altherr / Regio-Journal
  • DJK Bildstock Flutlichtanlage: Tobias Altherr / Regio-Journal
X
Regio-Journal

Kostenfrei
Ansehen