Steg am Saufangweiher fertiggestellt

Nachdem bereits im vergangenen Jahr der „Mönch” am Saufang ausgebaut wurde, ist nun auch der rund 50 Meter lange, barrierefreie „Steg” fertiggestellt.

Die Metallkonstruktion mit Gitternetzeinsätzen im Geländer und rutschsicherem Bodenbelag kostete mehr als 160.000 Euro, wovon 90% durch Fördermittel gedeckt werden. Ein privater Sponsor stellt pauschal 10.000 Euro für die Finanzierung des städtischen Anteils zur Verfügung, der fehlende Differenzbetrag von maximal 7000 Euro wird durch die Stadtverwaltung finanziert.

Beim Bau verzichtete man bewusst auf Holzelemente, um eine möglichst lange Haltbarkeit zu gewährleisten.

Bürgermeister Rolf Schultheis zeigt über die Fertigstellung erfreut. „Stadt und Stadtrat haben wieder für eine barrierefreie Nutzung der Anlage um den Saufangweiher gesorgt, welche als beliebtes Ausflugsziel der Bevölkerung genutzt wird”, so Schultheis.

Ich mich bei allen Gremien der Zweckverbände und Förderern des Projektes, ohne die die Umsetzung nicht möglich gewesen wäre bedanken. Mit der jetzigen Bauausführung in Metall haben wir eine dauerhafte Lösung, die viele Jahre keine größeren Folgekosten haben, was mit Blick auf die Finanzmittel ein wesentlicher Punkt war”.

So sieht der neue Steg aus

Bildquellen:

  • Steg: Regio-Journal
  • Steg: Regio-Journal
  • Steg: Regio-Journal
  • Steg: Regio-Journal
  • Steg: Regio-Journal
  • Steg: Regio-Journal
  • Steg: Regio-Journal


Stadtauswahl