Ein Beamter im Gespräch mit einem Autofahrer
Ein Beamter im Gespräch mit einem Autofahrer | Bild: Florian Jung / Stadt St. Ingbert

St. Ingbert: Verstärkte Polizeikontrollen – über 500 Verstöße festgestellt

In St. Ingbert finden derzeit verstärkte Kontrollen in der Str. "Zur Audell" statt. Anwohner haben sich mehrfach beschwert.

Regelmäßig kürzen Fahrzeuge den Umweg über die Oststraße in Richtung Innenstadt entgegen der Einbahnstraße ab, teilt die Pressestelle der Stadt St. Ingbert mit. Die Straße Zur Audell ist eine Einbahnstraße von Hausnummer 35 bis zur Einfahrt Akazienweg in Richtung Hobels.

Nachdem die Bewohner die Beschwerden an die Stadt herangetragen haben, haben die Mitarbeiter der Abteilung Verkehr Messungen in der Straße durchgeführt.

Die Beschwerden konnten durch die Messprotokolle bestätigt werden, teilt die Verwaltung mit. Im Messzeitraum von 2 Wochen verstießen über 500 Fahrzeuge gegen das Durchfahrtsverbot.

Um den Verstößen Einhalt zu gebieten wurden auch Gespräche mit der Polizeiinspektion St. Ingbert aufgenommen. Die Polizei wird in den kommenden Wochen verstärkt Präsenz zeigen und kontrollieren.

Fahrzeugführer, die entgegen der Einbahnstraßenregelung fahren, müssen mit einem Bußgeld von 50 € rechnen.

Bildquellen:

  • Zur Audell: Florian Jung / Stadt St. Ingbert


Stadtauswahl