Wenig Platz für die Drehleiter in der Feldgasse | Bild: Alex Weber-Feuerwehr St. Ingbert
Wenig Platz für die Drehleiter in der Feldgasse | Bild: Alex Weber-Feuerwehr St. Ingbert

Ähnliche Beiträge

Tags

Bildquellen

  • FFW IGB Drehleiter Personenrettung: Alex Weber-Feuerwehr St. Ingbert
Werbung

St. Ingbert: Feuerwehr unterstützt Rettungseinsatz

Am gestrigen Abend wurde die Feuerwehr St. Ingbert-Mitte zu einer Unterstützung des Rettungsdienstes angefordert. Die enge Parksituation in der Straße machte es schwierig, mit dem Drehleiterfahrzeug die Örtlichkeit anzufahren.

Die St. Ingberter Feldgasse ist eine sehr enge Straße. Dies mussten die Helfer der Freiwillgen Feuerwehr St. Ingbert bei ihrem letzten Einsatz erneut feststellen. Sie wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes angefordert, um eine Personenrettung schonend und schnell mit dem Drehleiterfahrzeug durchzuführen.

Ein in der Feldgasse geparktes Fahrzeug erschwerte die Anfahrt jedoch deutlich, erst nach mehrmaligem rangieren war es gelungen, das Drehleiterfahrzeug in Stellung zu bringen.

Danach wurde die Person problemlos von den insgesamt 12 Helfern aus dem 2. Obergeschoss zum Rettungswagen gebracht.

Enge Bebauung verursacht Probleme

Wie uns die Feuerwehr St. Ingbert auf Nachfrage mitteilte, verursacht die enge Bebauung der Straße Probleme für Einsatz- aber auch Privatfahrzeuge.

Nach Angaben der Feuerwehr wurde die Örtlichkeit in der Vergangenheit bereits mehrfach bei Einsätzen als problematisch festgestellt. Bei Kontrollfahrten in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt wurde die Straße auch als „Engstelle“ befunden.

Dass Fahrzeuge dort eindeutig verkehrswidrig abgestellt waren, konnte von den Helfern der Freiwilligen Feuerwehr nicht eindeutig festgestellt werden.

Eine Antwort auf unsere Anfrage bei der Stadt St. Ingbert, ob z.B. durch eine Änderung der Parkregeln eine Entschärfung der Situation herbeigeführt werden kann, steht noch aus.

Werbung

Stadtauswahl