Aktuelles von der Spvgg Quierschied
Aktuelles von der Spvgg Quierschied

Spvgg Quierschied: Souveräner Sieg in Bliesransbach

Unsere 1. Mannschaft musste in der 3. Runde des Sparkassenpokals zum Süd-Landesligisten SC Bliesransbach. Die Partie wurde auf dem Rasenplatz in Auersmacher ausgetragen, da die Gastgeber derzeit einen neuen Rasen bauen.

Unsere Spvgg begann mit 6 Veränderungen gegenüber dem letzten Ligaspiel in Eppelborn. Neu ins Team kamen im Tor Jason Schröder sowie im Feld Marc Maurer, Florian Weber, Eric Schön, Manuel Niebergall und Patrick Nickels.

15 Minuten lang verlief das Spiel ereignislos, bis Quierschied langsam besser wurde. Doch zunächst hatte der SC Blies eine Konterchance, diese wurde aber zur Ecke von Johannes Reichrath abgeblockt. Zudem flog eine Hereingabe ganz scharf von den Gastgebern am langen Pfosten vorbei. Spätestens ab der 20. Minute erkannte man etwas den Klassenunterschied, denn die Spvgg. kam zu zahlreichen Chancen. Manuel Niebergall zielte in der 25. Minute aber ebenso ungenau wie Patrick Nickels per Kopfball 5 Minuten später. Außerdem schoss Eric Schön nach 33. Minuten sehr knapp vorbei. In der 40. Minute schoss ein Spieler des SC Blies nach Flanke von Johannes Reichrath an die eigene Latte. Eine Minute später traf Lukas Mittermüller zum 1:0. Über rechts zirkelte er ins lange Eck. Das war der Halbzeitstand. Die Spvgg. führte verdient, musste trotzdem auf der Hut vor den schnellen Blies-Angreifern bleiben.

Trainer Robin Vogtland ließ seine Elf zur Pause unverändert. In der 49. Minute sorgte Marc Maurer nach einem Eckball von Domink Engel per Kopf für das 2:0 aus Quierschieder Sicht. Von dem Landesligisten kam offensiv nun nichts mehr, in der 60. Minute traf die Vogtland-Elf zum 3:0. Nach erneuter Vorlage von Spielführer Engel traf Nickels per Kopf. 65. Minuten waren gespielt da belohnte Domme Engel sich selbst. Er machte im „Raaschbacher“ Strafraum gleich mehrere Spieler frisch und traf zum 4:0. Quierschied wechselte, Mirco Zavaglia und Jonas Fernsner kamen für Niebergall und Mittermüller. In der 71. Minute traf Eric Schön mit einem satten Schuss aus 16 Metern zum 5:0. Das Resultat entsprach nun dem Spielverlauf.

Mit dem Wechsel Samuel Ikas für Johannes Reichrath wechselte Quierschied zum letzten Mal aus. Die letzten 13 Minuten musste unser Team verletzungsbedingt zu zehnt auskommen, dennoch spielte man den Stiefel souverän runter. Den Schlusspunkt setzte Ikas in der 86. Minute mit einem Kopfball nach Ecke von Schön zum 6:0.

Damit zogen die Wambe souverän in die nächste Pokalrunde ein. Diese findet laut Rahmenterminkalender am 02.10. statt. Wann die Auslosung stattfindet steht noch nicht fest. Am Wochenende sind alle Saar-Fußballteams aufgrund des Schiri-Streiks spielfrei. Stattdessen machen die 1. und 2. Mannschaft am Freitag um 19:00 Uhr ein internes Freundschaftsspiel unter eigener Leitung.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg. Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Info

 

Bildquellen:

Stadtauswahl

X
X