Werbung

Spvgg Quierschied: Mittwoch Pokalspiel in Losheim

Aktuelles von der Spvgg Quierschied
Aktuelles von der Spvgg Quierschied

Am kommenden Mittwoch (23.10.) spielt unsere 1. Mannschaft im Sechzehntelfinale des Sparkassen-Saarlandpokals. Dabei geht es zum SV Losheim. Anstoß auf dem Hartplatz, Weiherberg, 66679 Losheim am See ist um 19:00 Uhr.

Sparkassen-Saarlandpokal, 5. Runde, Mi. 23.10.19 19:00 Uhr SV Losheim – Spvgg Quierschied

Quelle: www.sv-losheim.de

SVL: Die Gastgeber spielen derzeit in der Verbandsliga Südwest und stehen dort auf dem 11. Tabellenplatz. Trainiert wird Losheim von Spielertrainer Nicola Lalla. Lalla brachte sich im Jahr 2002 bundesweit ins Gespräch, als er in der ARD Sportschau mit dem Tor des Monats – damals im Dress von Borussia Neunkirchen – ausgezeichnet wurde. Im bisherigen Verlauf des Pokals bekam Losheim es mit drei Bezirksligisten zu tun. Im ersten Spiel musste man dabei sogar in die Verlängerung, als man die SG Saarlouis-Beaumarais nach 120 Minuten mit 4:2 bezwingen konnte. Über Stella Sud Saarlouis (4:2) und Wolfersweiler (3:1) ging es dann in die Runde der letzten 32. Obwohl Losheim über einen Rasenplatz verfügt, wird die Partie am Mittwoch witterungsbedingt auf dem Hartplatz ausgetragen. Dort fand am Sonntag auch das Meisterschaftsspiel gegen den FC Rastpfuhl statt. Losheim unterlag mit 1:3.

Spvgg: Für unsere Wambe wird die Partie am Mittwoch eine knifflige Aufgabe. Denn der Gegner wird als sehr kampfstark eingeschätzt, dazu kommt die „rote Wiese“ als ungewohnter Untergrund. Wobei die Mannschaft von Robin Vogtland im diesjährigen Pokal schon einige Erfahrungen auf der Brasche gemacht hat. Sowohl beim FC Dorf im Warndt als auch in Felsberg wurde auf dem selben Geläuf gespielt. Jedoch hatte man es da mit Kreisligisten zu tun – diesmal kommt ein Gegner der 3 Klassen höher spielt. Trotzdem will unsere Sportvereinigung ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Nachdem 2017 in Habach und 2018 zuhause gegen Neunkirchen das Achtelfinale verpasst wurde, will man jetzt unbedingt wieder in die Runde der letzten 16. Schließlich muss dort noch nicht Endstation sein – oder aber man erhält ein attraktives Los zuhause. Um nach 2016 (damals gegen FC Homburg) wieder ins Achtelfinale einzuziehen, bedarf es der richtigen Einstellung. Und die hatte unsere Truppe nicht zuletzt am Samstag bei Saar 05, als man irgendwie nie zu dem eigenen Spiel gefunden hat, aber mit Einsatz und Leidenschaft doch noch 3 Punkte mitnehmen konnte.

Der Schiedsrichter: Das Spiel leitet Yannick Louis. Ihm assistieren Jann Cavelius und Lars Neufing.

Spiele von Losheim gegen Quierschied: Die jüngsten Duelle fanden in der Verbandsliga Südwest 2015/2016 statt. Damals stieg Quierschied im legendären Furpach-Spiel in die Saarlandliga auf – Losheim stieg in die Landesliga West ab. Im Hinspiel konnte Quierschied damals mit 1:0 im Rahmen der 110-Jahr Feier gewinnen. Und auch das Rückspiel ging nach einem 0:2 Rückstand mit 3:2 an die Wambe. Unvergessen auch der Sonntags-Ausflug nach Losheim 2014. Im ersten Verbandsliga-Spiel nach dem Aufstieg reisten unsere Fans sogar mit einem Fanbus an. Doch in Losheim angekommen erfuhr man dann von der Spielabsage, da der Rasenplatz wegen starken Regenfällen nicht bespielbar war.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg. Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Info

 

Werbung