Werbung

Spvgg Quierschied: Klare Sache in Felsberg

Aktuelles von der Spvgg Quierschied
Aktuelles von der Spvgg Quierschied

In der 4. Runde des Sparkassen-Saarlandpokals bekam es unsere 1. Mannschaft am Mittwochabend mit dem Tabellenvierten der Kreisliga A Saar SV Felsberg zu tun. Die Spvgg. war vor dem Gegner gewarnt, schließlich bezwangen die Gastgeber mit Landesliga-Tabellenführer SF Hostenbach sowie unserem Liga-Konkurrenten VfB Dillingen zwei höherklassige Mannschaften. Dennoch war das Ziel klar: Souverän in die nächste Runde einziehen.

Trainer Robin Vogtland nahm wie erwartet einige Veränderungen in der Anfangself vor. So durften der junge Jason Schröder im Tor sowie im Feld Samuel Ikas, Jens Lorang, Marius Schwartz, Manuel Niebergall und Eric Schön in der Startelf ran. Unser Team zeigte ab der ersten Minute, dass es überhaupt nichts anbrennen lassen wollten. Die Gäste standen sehr tief, doch die Wambe zogen das Spiel mit viel Tempo auf und ließen auf der roten Erde den Ball ordentlich laufen. So war das 1:0 in der 14. Minute nur eine Frage der Zeit. Nach Vorlage von Dominik Engel traf Manuel Niebergall vor 100 Zuschauern zur Führung. Nach 22. Minuten traf Sascha Schaum per Kopf nach Vorarbeit von Eric Schön zum 2:0 für Quierschied.

Ein paar Minuten später folgte das 3:0 durch Niebergall. Er bekam den Ball über rechts von Johannes Reichrath, setzte zuerst das Leder an die Latte aber verwandelte seinen eigenen Abpraller. Vor dem Seitenwechsel machte Quierschied dann alles klar. In der 43. Minute traf wiederum Sascha Schaum zum 4:0. Dabei legte ihm wie bei seinem Treffer davor nochmal Eric Schön den Ball auf. Und eine Minute später Lukas Mittermüller sogar zum 5:0. Damit war das Spiel zur Pause bereits entschieden. In dieser kam Marcel Schug für Sascha Schaum.

Im zweiten Abschnitt wurden die Bedingungen für Spieler und Zuschauer etwas unangenehmer, Wind und etwas Regen setzten ein. Die Heimelf kämpfte weiter und wollte das Ergebnis im Rahmen halten während Quierschied fokussiert blieb. Nach 56. Minuten kam Julian Fernsner für Mittermüller ins Spiel. Das Spiel neutralisierte sich jetzt etwas, wobei der Saarlandligist alles unter Kontrolle hatte. Nach 65. Minuten dann der letzte Wechsel bei der Spvgg. Marc Maurer kam für Domme Engel. Quierschied hatte danach Abschlüsse durch Schön und Fernsner doch die Versuche gingen deutlich drüber. 5 Minuten vor dem Ende fiel dann das letzte Tor des Tages, Fernsner schoss das 6:0 mit einem Schuss aus 20 Metern.

Unsere Mannschaft hat die nächste Runde souverän erreicht und den 6. Pflichtspielsieg in Folge eingefahren. Dem SV Felsberg wünschen wir für den weiteren Saisonverlauf viel Erfolg. Für unsere Spvgg. geht es am Sonntag in der Liga weiter. Um 15:00 Uhr spielen wir beim SV Mettlach.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg. Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Info

 

Werbung