Werbung
Toyota Red Deal
Aktuelles von der Spvgg Quierschied
Aktuelles von der Spvgg Quierschied

Spvgg Quierschied: Heimspiel am Mittwoch gegen Hasborn

Nach den beiden Auswärtssiegen in Eppelborn und Bischmisheim darf unsere 1. Mannschaft am Mittwochabend wieder zu Hause ran. Im Nachholspiel des 9. Spieltags (Schiri-Streik) trifft die Elf von Robin Vogtland auf den Aufsteiger SV Rot-Weiß Hasborn. Anpfiff wird um 19:00 Uhr sein.

Nachholspiel 9. Spieltag, Mittwoch 25.09.2019 19:00 Uhr Sportvereinigung Quierschied – SV RW Hasborn

Spvgg: „Nach dem „Wie“ fragt morgen niemand mehr“… so das Echo von vielen Quierschiedern am Sonntagabend nach dem Auswärtssieg in Bischmisheim. Gemeint war damit die Art und Weise, wie die Wambe die 3 Punkte beim letztjährigen Meister der Verbandsliga Südwest eingefahren haben. Denn unsere Mannschaft tat sich bei den Rehböcken schwer, richtig ins Spiel zu finden. Es fehlte etwas an Spritzigkeit und Dynamik, vielleicht hatte man den Gegner angesichts des Tabellenstandes doch ein wenig unterschätzt. Dazu kam erneut das fahrlässige Auslassen von Großchancen, vor allem zu Beginn der zweiten Halbzeit, als man den Sack hätte zumachen können.

Schon beim Training am Montag war allen Beteiligten klar, dass es für das Heimspiel am Mittwoch eine deutliche Leistungssteigerung braucht. Denn der Gegner ist kein normaler Aufsteiger, sondern hat sich vor der Saison namenhaft verstärkt. Unser Team hingegen wittert mit zwei Heimspielen in einer Woche die große Chance, sich mit zwei Siegen deutlich von den Abstiegsrängen distanzieren zu können. Nicht nur das: Sogar das Vorrücken ins vordere Mittelfeld ist möglich. Das sollte sicherlich Motivation genug sein für das Flutlichtspiel am Mittwochabend. Zurückkehren in den Kader wird Steven Kuntz, eine wichtige Option für unseren Trainerstab, da ansonsten der ein oder andere Akteur in der Defensive fehlen wird.

SV RW Hasborn: Nach dem bitteren Abstieg in der Saison 2017/2018 verpflichtete der Traditionverein aus dem Nordsaarland mit Pascal Bach (38, zuvor u.a. Co-Trainer in Homburg sowie U-19 Coach in Trier) einen neuen Übungsleiter. Die Erwartungshaltung an ihn war ganz klar: Die Rückkehr in die höchste saarländische Liga schaffen. Und das gelang Bach auf Anhieb – mit 70 Punkten wurden die Rot-Weißen Meister der Verbandsliga Nordost vor der SG Lebach-Landsweiler. Vor der Saison sorgte Hasborn mit spektakulären Neuverpflichtungen für Aufsehen in der saarländischen Fußballszene. So wurde mit dem 33-jährigen Martin Dausch ein Ex-Profi vom 1. FC Saarbrücken verpflichtet, der u.a. für Union Berlin in der 2. Liga bzw. MSV Duisburg in der 3. Liga aktiv war. Auch die weiteren Verpflichtungen hatten es in sich, so kam vom FC Homburg mit Christian Lensch ein regionalligaerfahrener Mann, außerdem mit Tim Roob der beste Torschütze des Nachbarn VfL Primstal (16 Tore in der Saison 18/19). In dieser Runde blieb Roob aber bislang ohne eigenen Treffer. Nicht wenige Experten nannten Hasborn aufgrund dieser neuen Spieler als einer der Geheimfavoriten auf den Aufstieg. In der Tabelle liegt Bach mit seinen Jungs momentan auf dem 7. Tabellenplatz. In 9 Spielen wurden 15 Punkte eingefahren. In der nächsten Woche steht für RWH ein echtes Highlight an. Im Pokal kommt der 1. FC Saarbrücken nach Hasborn.

Der Schiedsrichter: Das Spiel am Mittwoch leitet Jan Frevel. Ihm assistieren Marius Becker und Lukas Jungfleisch.

Die letzten Duelle: In 4 Saarlandliga-Duellen seit der Saison 2016/2017 blieben die Wambe gegen Hasborn ohne Niederlage. 2 Siege und 2 Remis lautet die Bilanz. Das letzte Pflichtspiel gab es am 08. April 2018, am Franzenhaus endete die Partie 0:0. Zudem trafen sich die beiden Mannschaften zu einem Testspiel im Februar diesen Jahres, dabei gewann unsere Spvgg. mit 5:0.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg. Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Info