Aktuelles von der Spvgg Quierschied
Aktuelles von der Spvgg Quierschied

Spvgg Quierschied: Auswärtssieg knapp verpasst

Unsere zweite Mannschaft musste am 6. Spieltag der Landesliga Süd zum Auswärtsspiel nach Geislautern reisen. Die Gastgeber laufen ihren Ansprüchen aktuell hinterher und trennten sich vor dem Spieltag von ihrem Trainer, was sie zu einem gefährlichen Gegner machte.

Geislautern machte von Beginn an viel Druck und man merkte, dass die aktuelle Tabellenposition nicht dem Potential des Kaders entspricht. Dementsprechend konnte der SVG in der sechsten Minute mit 1:0 in Führung gehen. Die Drangphase der Gastgeber hielt bis zu 15. Minute an, danach wurde die „Zwädd“ stärker. So kam man nach 28 Minuten zum 1:1 Ausgleich durch Tim Leinenweber nach Flanke von Niklas Follmann. Kurz vor der Pause hatte man die große Gelegenheit in Führung zu gehen, als Markus Woll alleine aufs Tor zulief, der Torwart ihm den Ball aber vom Fuß spitzeln konnte. Mit 1:1 ging es in die Pause.

Zahlreiche Quierschieder Anhänger unterstützten am Sonntag unsere Zweite

Die zweite Halbzeit begann sehr zerfahren und war geprägt von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld, wodurch kaum Torchancen entstanden. Nach 68 Minuten konnte ein Fernschuss von Jule Fernsner vom gegnerischen Torwart gut entschärft werden. Wieder Fernsner scheiterte kurz vor dem Ende am Pfosten (88.). Aber auch die Gastgeber hatten durch einen Freistoß in der Nachspielzeit eine gute Chance, aber Fabi Wiest konnte sich noch einmal auszeichnen. So blieb es beim 1:1 Unentschieden.

Mit etwas mehr Glück im Abschluss wäre vielleicht der erste Auswärtssieg drin gewesen. Letzte Woche hatte man aber etwas Glück beim Heimsieg gegen Altenkessel und dieses Mal Pech. So ist eben der Fußball. Mit dem Unentschieden können wir aber gut leben, denn man hat auch gemerkt, dass Geislautern in der Tabelle sicher noch ein paar Plätze klettern wird. Nächste Woche ist man aufgrund des Schiedsrichter-Streiks spielfrei. Die Woche darauf muss man zum wichtigen Auswärtsspiel zum SV Herrmann-Röchling-Höhe. Aus diesem Grund heißt es in den kommenden zwei Wochen im Training Vollgas zu geben.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg. Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Jan-Erik Schlicker

 

Bildquellen:

Stadtauswahl

X
X