Vettel nach „Großem Preis von Ungarn“ disqualifiziert

Formel-1-Rennfahrer Sebastian Vettel ist nach dem "Großen Preis von Ungarn" nachträglich disqualifiziert worden.

Er war in seinem Aston Martin überraschend von der zehnten Startposition auf den zweiten Platz gefahren. Die FIA teilte mit, Vettel habe nach dem Rennen zu wenig Sprit im Tank gehabt.

Damit habe er gegen die Regularien verstoßen. Demnach müssen die Kontrolleure jederzeit einen Liter aus dem Tank entnehmen können, das war am Sonntag aber offenbar nicht mehr möglich. Damit rückt Lewis Hamilton (Mercedes) auf Rang zwei vor. Erster bleibt Esteban Ocon im Alpine-Renault.





Werbung