TSG Balingen: Regionalliga: Satter 4:0-Erfolg in Walldorf

Aktuelle Nachrichten der TSG Balingen (Symbolbild) | Bild: Regio-Journal
Aktuelle Nachrichten der TSG Balingen (Symbolbild) | Bild: Regio-Journal

Die TSG Balingen setzt ihren Lauf in der Regionalliga fort: Beim FC Astoria Walldorf...

Back to White
gross rl walldorf 2

Regionalliga: Satter 4:0-Erfolg in Walldorf

TSG Spielfeld

Die TSG Balingen setzt ihren Lauf in der Regionalliga fort: Beim FC Astoria Walldorf gelang ein 4:0 (3:0)-Sieg. Zum fünften Mal in Serie blieb man ungeschlagen.

Simon Klostermann brachte die TSG nach einem verunglückten Torschuss, der zur Vorlage mutierte, in Führung (5. Minute), Pedro Almeida Morais erhöhte auf 0:2 (40.). Walldorf hatte zwar viel Ballbesitz und generierte eigene Tormöglichkeiten – ließ diese aber liegen oder traf zwei Mal nur das Aluminium. Besser machten es erneut die Balinger: Vochatzer erzielte aus dem Getümmel heraus den 0:3-Halbzeitstand.

Nach der Pause wirkte die Astoria phasenweise uninspiriert, so dass die TSG das Geschehen weitgehend unter Kontrolle hatte. Symptomatisch der Schlusspunkt: der eingewechselte Tobias Dierberger bediente Klostermann, welcher trocken zum sicherlich zu hoch ausgefallenen 0:4-Endstand einnetzte (89.).

Stimmen zum Spiel:

Martin Braun, Trainer TSG Balingen: „Es war ein Spiel, indem vieles für uns gelaufen ist. Wir sind sehr früh in Führung gegangen, nach vorne haben wir ein paar richtig gute Aktionen herausgespielt und waren effektiv vor dem Tor. Hinten hatten wir ein, zweimal im richtigen Moment Glück. Am Ende haben wir verdient gewonnen.“

Matthias Born: „Das Momentum war nicht auf unserer Seite. Nach dem frühen Gegentreffer waren wir zu passiv, zu abwartend. Balingen stand tief und hat auf Konter gelauert, da haben sie definitiv große Qualität. Wir haben es nicht geschafft Lösungen zu finden, und wenn wir Lösungen gefunden haben, dann hat das Quäntchen Glück gefehlt. Es war ein verdienter Sieg für Balingen, den wir einordnen können. Nächste Woche kann es schon wieder ganz anders aussehen.“

Tore: 0:1 (5.) Klostermann, 0:2 (40.) Almeida Morais, 0:3 (45.) Vochatzer, 0:4 (89.) Klostermann

TSG Balingen: Binanzer – Curda, Eisele, Schmitz, Vogler, Fritschi – Almeida Morais (86. Foelsch), Akkaya (90. Gaiser) – Ferdinand (86. Dierberger), Vochatzer, Klostermann (90. Viventi)


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der TSG Balingen, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: ralph

 

Werbung

Bildquellen:

  • Maybach-Plakat: Stadt Friedrichsthal
  • TSG Balingen Nachrichten: Regio-Journal