SV Elversberg: Was für ein Auftakt! Drei Punkte zum Saisonstart!

Das war ein Saisonstart, der alle begeistert hat! Vor einer Wahnsinnskulisse an der Hafenstraße hat unsere Elv das Auftakt-Spiel in der 3. Liga gegen Rot-Weiss Essen mit 5:1 (4:1) gewonnen. […]

Das war ein Saisonstart, der alle begeistert hat! Vor einer Wahnsinnskulisse an der Hafenstraße hat unsere Elv das Auftakt-Spiel in der 3. Liga gegen Rot-Weiss Essen mit 5:1 (4:1) gewonnen. Kevin Koffi (2), Luca Schnellbacher (2) und Semih Sahin waren mit ihren Toren erfolgreich und haben nach einer insgesamt starken Mannschaftsleistung den ersten Dreier der neuen Spielzeit eingetütet. 

Bis auf Israel Suero Fernández (Muskelfaserriss) und Elie Laprevotte (Mittelhandbruch) konnte Trainer Horst Steffen auf alle Spieler zurückgreifen. Mit Marcel Correia, Thore Jacobsen und Jannik Rochelt standen zudem drei Neuzugänge von Beginn an auf dem Platz.

Was sich dann in der ersten Halbzeit vor 16.347 Zuschauern an der Hafenstraße ereignete, war an Spannung und Emotionen kaum zu überbieten. Bereits in der 7. Minute ging die Elv in Führung, als Kevin Koffi in typischer Manier im Essener 16er den Ball behauptete, aus der Drehung kaltschnäuzig abzog und den Ball flach ins linke Toreck zum 1:0 einschoss. Viel Zeit, das Tor zu verdauen, war aber nicht. Nur wenige Momente später gab es einen Elfmeter gegen unser Team – und das fälschlicherweise. Das Schiedsrichtergespann sah ein Foul von Nicolas Kristof an RWE-Spieler Ron Berlinski, was keines war, aber die Entscheidung stand fest. Cedric Harenbrock trat zum Strafstoß für Essen an, aber Kristof parierte bärenstark, nicht nur den Elfer, auch den Nachschuss (9.). Und direkt im Gegenzug fiel das 2:0. Nach einem schnellen und weiten Einwurf nach vorn bewies Koffi diesmal viel Gefühl und lupfte den Ball links aus sehr spitzem Winkel über Schlussmann Golz hinweg zum 2:0 ins RWE-Tor (10.).

Das war aber erst die Anfangsphase, die erste Halbzeit hatte noch deutlich mehr zu bieten. Nur drei Minuten nach dem 2:0 kam Essen noch mal zurück. Nach einer starken Vorbereitung von Isiah Young konnte Berlinski einen Schritt vorm Tor den Ball über die Linie drücken und auf 1:2 verkürzen (13.). Und die Antwort unserer Elv? Doppelpack von Schnelly innerhalb von drei Minuten! In der 23. Minute flankte Koffi von rechts scharf ins Zentrum, wo Schnellbacher aus zwölf Metern zum 3:1 einköpfte. In der 26. Minute war es Manuel Feil, der die Flanke ebenfalls von rechts in die Mitte brachte, wo Schnelly erneut mit dem Kopf zur Stelle war und lehrbuchartig auf 4:1 erhöhte. Nach dem Seitenwechsel versuchte Essen zwar, noch mal mehr zu drücken, konnte sich aber nicht entscheidend durchsetzen. Für ein weiteres Tor war stattdessen die SVE zuständig: In der Schlussphase des Spiels legte Thore Jacobsen eine starke Vorbereitung bis zum gegnerischen 16er hin, bediente dort den eingewechselten Semih Sahin, der dann halbrechts den Ball ganz cool zum 5:1 im Tornetz versenkte (82.).

Werbung

Coach Horst Steffen war nach der Partie entsprechend positiv gestimmt: „Die erste Halbzeit war turbulent, aber wir haben ein tolles Spiel geliefert, insbesondere in den ersten 20 Minuten. Ein so emotionales Spiel vor einer so großen Kulisse hatten wir lange nicht mehr, wie souverän die Mannschaft Fußball gespielt hat, ist daher schon bemerkenswert.“ Für die SVE geht es jetzt erstmal im DFB-Pokal weiter: Am Samstag, 30. Juli, empfängt die Elv um 15.30 Uhr den Erstligisten und Champions-League-Teilnehmer Bayer 04 Leverkusen in der URSAPHARM-Arena. In der 3. Liga geht es eine Woche später weiter, wenn unser Team am Samstag, 06. August, um 14.00 Uhr den 1. FC Saarbrücken zum Heimspiel und Saar-Derby empfängt.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 



Bildquellen

  • Nachrichten zur SV Elversberg: Regio-Journal

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung