SV Elversberg: U15 mit Derbysieg zum Saison-Abschluss

Für unsere U15 stand an diesem Wochenende der Abschluss dieser Saison in der Regionalliga Südwest an – und im Derby konnten die Jungs noch mal einen 2:0-Erfolg gegen den 1. […]

Für unsere U15 stand an diesem Wochenende der Abschluss dieser Saison in der Regionalliga Südwest an – und im Derby konnten die Jungs noch mal einen 2:0-Erfolg gegen den 1. FC Saarbrücken feiern. Auch die U19 war erfolgreich: Im Regionalliga-Heimspiel gegen die TSG Bretzenheim gewannen die A-Junioren mit 4:1.

U19 gewinnt gegen Bretzenheim

Im letzten Heimspiel dieser Regionalliga-Saison konnte die U19 noch mal die drei Punkte einfahren! Das Team, das von Daniel Demmerle betreut wurde, gewann am Samstag auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde mit 4:1 gegen die TSG Bretzenheim. Ein Sieg, der sogar noch höher hätte ausfallen können. In der ersten Halbzeit war unsere U19 „drückend überlegen“, wie Daniel Demmerle sagt. Durch die Tore von Jannes Eckstein (2.) und Julian Hoffmann (8.) führte die SVE zur Pause schon mit 2:0, „aber wir hatten noch drei Hundertprozentige mehr und hätten mit einer deutlich höheren Führung in die Pause gehen müssen“, sagt Demmerle, der trotz der überlegenen Spielweise seiner Mannschaft einen gefährlichen und aggressiven Gegner auf dem Platz sehen konnte. Dementsprechend kamen die Gäste auch noch mal zurück ins Spiel: In der 57. Minute erzielte Jason Ptak den 1:2-Anschluss für die TSG, das Spiel stand auf der Kippe. „Kurz nach dem Gegentor haben wir dann aber direkt das 3:1 gemacht“, sagt Demmerle. Erneut war es Jannes Eckstein, der traf und damit den alten Abstand wiederherstellte (61.). „Danach war bei Bretzenheim die Luft raus.“ In der Schlussphase des Spiels legte Michael Schroeder für die SVE noch einmal nach und erzielte das Tor zum 4:1-Endstand (87.). Ein verdienter Sieg, „der noch höher hätte ausgehen können. Aber im Großen und Ganzen bin ich zufrieden mit der Leistung der Jungs“, sagt der Trainer.

Bevor in der Regionalliga Südwest der Saison-Abschluss auswärts gegen Koblenz ansteht, geht der Blick jetzt erstmal in Richtung Pokal: An diesem Mittwoch, 25. Mai, steht für die U19 das Endspiel um den Landespokal an, um 19.00 Uhr trifft das Team dann in Rockershausen auf die JFG Schaumberg-Prims.

U15 feiert Derby-Sieg zum Abschluss

Für die U15 stand in der Regionalliga Südwest der Saison-Abschluss an – und im Derby zuhause gegen den 1. FC Saarbrücken konnte das Team von Trainer Sebastian Schummer noch mal einen Erfolg feiern und mit 2:0 gewinnen. Unsere Jungs kamen dabei direkt gut ins Spiel, hatten anfangs viel Ballbesitz und die Kontrolle. Folgerichtig gelang der U15 auch die Führung. In der 15. Minute zog Marvin Yüsün aus dem Halbfeld in die Mitte und traf aus rund 20 Metern genau in den Winkel zum 1:0! „Wir hatten in der Folge zunächst viele weitere gute Angriffe, wobei uns leider die letzte Präzision gefehlt hat, um dabei auch zu hochkarätigen Chancen zu kommen“, sagt Schummer. Zum Ende der ersten Halbzeit verflachte das Spiel dann etwas, auch nach dem Seitenwechsel blieben zunächst die großen Möglichkeiten aus. Zumindest bis zur 55. Minute. Nach einer starken Kombination konnte Sahit Qallaku auf 2:0 erhöhen und damit für die Entscheidung im Derby sorgen. „Alles in allem ein verdienter Sieg und ein schöner Abschluss einer super Saison“, sagt Trainer Sebastian Schummer, der mit seinem Team die Spielzeit auf einem überragenden zweiten Tabellenplatz beendet hat. „Die Jungs haben die erfolgreichste Saison einer Elversberger U15 gespielt, konnten dabei sowohl die Vizemeisterschaft einfahren als auch die beste Defensive der Liga stellen und Mainz 05 fünf Punkte, Saarbrücken sogar 15 Punkte hinter sich lassen.“

Verbandsliga: U16 gewinnt knapp, 

Die U16 konnte ihr vorletztes Saisonspiel in der Verbandsliga knapp für sich entscheiden! Am Sonntag war das Team mit einem 2:1-Sieg gegen die JFG Saarschleife erfolgreich. In der 7. Minute gelang unserer Mannschaft durch das Tor von Felix Rehm die Führung, die die Gäste jedoch noch in der ersten Halbzeit durch Jeremy Israel ausgleichen konnten (32.). Das 1:1 hielt sich auch bis kurz vor Schluss: In der 71. Minute sorgte schließlich Lorenz Segner mit seinem Treffer für die Entscheidung und den 2:1-Sieg im Heimspiel. Die U14 war bereits am Freitagabend im Einsatz und hat dabei ihr letztes Saisonspiel in der Verbandsliga auswärts gegen den SV Röchling Völklingen mit 3:1 gewonnen. Mit einem schnellen Doppelschlag in Halbzeit eins durch Noah Scholl (18.) und Moritz Müller (23.) führte unser Team bereits zur Halbzeit mit 2:0. Völklingen kam durch Fynn Kramer (51.) zwischenzeitlich zwar noch mal auf 1:2 ran, aber unsere U14 hielt die Führung bis kurz vor Schluss und legte dann noch ein spätes Tor nach. Eine Minute vor Spielende versenkte Emil Geißelmann den Ball noch einmal im Tor und sorgte damit für den 3:1-Endstand.

Die U14 hat damit die Verbandsliga-Runde auf einem starken vierten Tabellenplatz beendet. Die U16 ist allerdings noch einmal im Einsatz und spielt an diesem Sonntag, 29. Mai, um 11.00 Uhr auswärts gegen den SV Saar 05.

 


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 

Werbung



Bildquellen

  • Nachrichten zur SV Elversberg: Regio-Journal

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung