SV Elversberg: U15 bleibt durch Derbysieg oben dran

Aktuelle Nachrichten der SV Elversberg
Aktuelle Nachrichten der SV Elversberg (Symbolbild) | Bildzusammenstellung: Regio-Journal
Unsere U15 konnte in der Regionalliga Südwest einen 3:0-Auswärtssieg im Saar-Derby bei der JFG Saarlouis/Dillingen feiern – und damit Tabellenplatz zwei hinter dem 1. FC Kaiserslautern festigen! Die U19 hat […]

Unsere U15 konnte in der Regionalliga Südwest einen 3:0-Auswärtssieg im Saar-Derby bei der JFG Saarlouis/Dillingen feiern – und damit Tabellenplatz zwei hinter dem 1. FC Kaiserslautern festigen! Die U19 hat am Wochenende in der Regionalliga Südwest derweil auswärts gegen die TSG Bretzenheim beim 2:2 einen Punkt geholt.

Verdienter Derby-Sieg der U15

Unsere U15 bleibt durch den 3:0-Sieg im Saar-Derby gegen die JFG Saarlouis/Dillingen in der Regionalliga Südwest oben dran. Der Sieg unserer C-Junioren von Trainer Sebastian Schummer war dabei am Samstag auch absolut verdient. Unsere Jungs erwischten den perfekten Start ins Spiel und konnten bereits nach fünf Minuten in Führung gehen. Loay al Mohammad konnte sich dabei gegen mehrere Gegenspieler behaupten, in den gegnerischen 16er eindringen, auf Marlon Ambos querlegen und der den Ball per Grätsche ins gegnerische Tor befördern. “In der Folge hatten wir die Kontrolle übers Spiel und mehrere Großchancen, um frühzeitig das Spiel zu entscheiden”, sagte Schummer. Loay al Mohammad scheiterte nach erneut guter Einzelleistung aus kurzer Distanz am gegnerischen Torwart, ein Querpass wäre hier die bessere Entscheidung gewesen, Finn Hefner lief Mitte der ersten Halbzeit nach gutem Steckpass alleine aufs Tor zu, scheiterte aber ebenfalls am gegnerischen Torwart. “In der Folge hatten wir eine ganz schwache Phase mit zu vielen langen Bällen und wenig guten Lösungen im Spiel nach vorne, und da wir das Spiel nicht frühzeitig entschieden hatten, witterte Saarlouis plötzlich seine Chance, kam besser ins Spiel und ebenfalls zu ersten Chancen, die aber entweder am Tor vorbei gingen oder von Vincent Leone gehalten wurden”, erzählte Sebastian Schummer. In der zweiten Halbzeit konnte sich unsere U15 dann aber wieder deutlich steigern und wieder die Kontrolle übernehmen, auch wenn Saarlouis bei Kontern gefährlich blieb. Zunächst hatten es die Jungs trotz großer Chancen mehrfach verpasst, das 2:0 zu erzielen, bevor der kurz vorher eingewechselte Marvin Yüsün in der 56. Minute das 2:0 machen konnte. Sieben Minuten später wars Silvano Figliuzzi, der mit dem 3:0 den Deckel draufgemacht hat. “In dieser Phase haben wir es bei einer Vielzahl an klaren Chancen verpasst, das Ergebnis noch weiter in die Höhe zu schrauben”, sagte Schummer nach dem insgesamt verdienten Derby-Sieg.

Mit den drei Punkten konnte unsere U15 auch den zweiten Tabellenplatz festigen – und das vor dem nun anstehenden, absoluten Spitzenspiel! An diesem Samstag, 20. November, empfängt unsere U15 um 14.00 Uhr den Tabellenführer 1. FC Kaiserslautern auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde. Beide Teams sind noch ungeschlagen, der FCK liegt aktuell zwei Punkte vor unseren C-Junioren an der Spitze.

U19 verpasst Auswärtssieg in Bretzenheim

Unsere U19 hat in der Regionalliga Südwest trotz eines dominanten Auftritts die drei Punkte im Auswärtsspiel bei der TSG Bretzenheim verpasst. Am Samstag mussten sich die A-Junioren von Interimstrainer Jens Kiefer mit einem 2:2-Unentschieden begnügen. Dabei startete die U19 zunächst stark ins Spiel und hatte direkt zwei Riesenmöglichkeiten, die Führung zu erzielen, Michael Schröder und Justin Pfeffler scheiterten aber jeweils nach Angriffen über die Außen im direkten Duell am gegnerischen Keeper. Trotzdem sollte die frühe Führung noch fallen: In der 3. Minute brachte Alessio Runco einen Eckball ins Zentrum, wo Michael Schröder zur Stelle war und aus kurzer Distanz zum 1:0 einköpfte! “Wir haben ordentlich gespielt und hatten das Spiel eigentlich im Griff”, sagte Jens Kiefer, dessen Team gegen kämpferische Mainzer allerdings doch den Ausgleich hinnehmen musste. In der 23. Minute kam TSG-Spieler Lukas Schmitt nach einem starken Diagonalball aus 17 Metern zum Abschluss und traf sehenswert zum 1:1. Nach dem Seitenwechsel machte unser Team dann noch mal mehr Druck und hatte einige Möglichkeiten, weitere Tore zu erzielen. Die erneute Führung fiel dann in der 57. Minute, als Justin Pfeffler bei einem Konter seinen Gegenspieler stehen ließ und den Ball am Keeper vorbei zum 2:1 einschob. Auch danach hätten unsere Jungs mehrfach den Deckel draufmachen können, schossen aber knapp am Tor vorbei oder scheiterten am gut aufgelegten Mainzer Schlussmann. In der 75. Minute kam der Gastgeber dann ein weiteres Mal zurück, diesmal etwas glücklich, als ein Abschluss aus 25 Metern entscheidend am Rücken eines SVE-Spielers abprallte und so zum 2:2 ins Tor gelenkt wurde. “Danach haben wir noch mal versucht, Druck aufzubauen, sind aber etwas hektisch geworden”, sagte Kiefer. “Am Ende hatten wir noch Glück, dass Bretzenheim nicht noch einen Konter zum Sieg nutzen konnte. Aber eigentlich sind wir am Samstag an unserer Chancenverwertung gescheitert.”

Für die U19 geht es nun kommenden Samstag, 20. November, mit dem Heimspiel gegen den FC Speyer weiter, Spielbeginn ist um 16.00 Uhr.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 

Werbung

Bildquellen:

  • Nachrichten zur SV Elversberg: Regio-Journal