SV Elversberg: U15 bezwingt Mainz 05 im Heimspiel mit 4:1

Die Liga-Spiele der U21 und U19 wurden am Wochenende zwar vom jeweiligen Gegner abgesagt – die U17 und U15 waren jedoch planmäßig im Einsatz! Während die U17 in der Bundesliga […]

Die Liga-Spiele der U21 und U19 wurden am Wochenende zwar vom jeweiligen Gegner abgesagt – die U17 und U15 waren jedoch planmäßig im Einsatz! Während die U17 in der Bundesliga eine Niederlage gegen Mainz 05 einstecken musste, schaffte es die U15, in der Regionalliga Südwest ebenfalls gegen das Topteam Mainz 05 einen fulminanten Heimsieg einzufahren.

U15 mit verdientem Sieg im Spitzenspiel

Als Tabellenzweiter der Regionalliga Südwest hat unsere U15 am Samstag den Tabellendritten und traditionell starken 1. FSV Mainz 05 an der Kaiserlinde empfangen – und unsere C-Junioren von Trainer Sebastian Schummer konnten nach einer starken Leistung einen verdienten und eindrucksvollen 4:1-Sieg feiern! Dabei begann die Partie direkt mit einem kleinen Aufreger: Nach einem Missverständnis zwischen dem SVE-Torwart und der Abwehr geriet ein Pass von Vincent Leone direkt vor die Füße eines Mainzer Stürmers, der damit frei vor SVE-Tor auftauchte. Leone machte die unglückliche Situation jedoch direkt noch mal gut und hielt stark das 1:0 fest (2.). In der Folge entwickelte sich auf beiden Seiten ein Regionalliga-Spiel auf hohem Niveau, in dem der erste Treffer für unsere Jungs fallen sollte. Marvin Yüsün konnte im Mainzer Strafraum nur mit einem Foul gestoppt werden und Tyler Notarrigo verwandelte den fälligen Elfmeter in der 11. Minute zum 1:0. Nur vier Minuten später konnte Mainz allerdings schon ausgleichen. Nachdem unsere U15 rund um die eigene Box zu passiv agiert hatte, kam ein Mainzer Angreifer aus 18 Metern aus der Drehung zum Abschluss und der Ball schlug flach in der Ecke zum Ausgleich ein (15.). Das Spiel blieb weiter spannend, beide Teams versuchten, den Gegner früh zu pressen und Fehler zu erzwingen und gleichzeitig mutig nach vorne zu spielen. In der 30. Minute schaffte es Marvin Yüsün bei einem Einwurf seinen Gegenspieler abzuschütteln, drang in den gegnerischen 16er ein und traf mit einem starken Abschluss aus spitzem Winkel zur erneuten Führung für die SVE (30.), mit der es auch in die Halbzeit ging. “Nach der Halbzeit versuchte Mainz den Druck zu erhöhen, wir standen aber defensiv gut”, sagte Schummer. Was dennoch an Mainzer Angriffen durchkam, parierte Vincent Leone stark. Stattdessen fiel auch das 3:1 für die SVE: nach einem Mainzer Foul kurz vor deren 16er verwandelte Sahit Qallaku den folgenden Freistoß sehenswert zur Vorentscheidung (52.). In der 65. Minute konnte Mainz einen von unseren Jungs in den Strafraum geflankten Ball nur kurz abwehren. Unsere Jungs eroberten den Ball im Gegenpressing zurück und Tyler Notarrigos anschließender Abschluss aus mehr als 20 Metern passte genau und ging von der Unterkante der Latte ins Tor. “Alles in allem eine super Leistung unserer Jungs, die klasse gekämpft und mutig gespielt haben und damit auch ein verdienter Sieg”, lobte Schummer.

Im letzten Spiel vor der Winterpause wird es nun am kommenden Wochenende wieder spannend: Am Samstag, 11. Dezember, steht das nächste Spitzenspiel und Saar-Derby gegen den 1. FC Saarbrücken an, das Auswärtsspiel gegen den Tabellendritten wird um 14.30 Uhr angepfiffen.

U17 unterliegt 0:4 in Mainz

Im schwierigen Auswärtsspiel in der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest musste unsere U17 eine Niederlage einstecken. Im Auswärtsspiel beim 1. FSV Mainz 05, nach wie vor Tabellenvierter, unterlag das Team von Trainer Daniel Demmerle mit 0:4. Dabei war die erste Halbzeit noch ausgeglichen – “es war eine gute erste Halbzeit in einem sehr kampfbetonten Spiel”, sagte Demmerle. Unsere Jungs arbeiteten konzentriert und sicher und hielten das Spiel durch das 0:0 zur Pause zunächst noch offen, nach dem Seitenwechsel nutzte der Gastgeber dann aber zwei Unaufmerksamkeiten unserer Jungs eiskalt aus und ging durch Melvin-Joe Wiesnet (44.) und Izzet Ali Erdal (53.) mit 2:0 in Führung. “Das war auch ein kleiner Knacks im Spiel”, sagte Demmerle, dessen Jungs im weiteren Verlauf noch zwei weitere Gegentore durch Lovis Bierschenk (58./80.) hinnehmen musste. “Dennoch war es eine gute kämpferische Leistung”, sagte Demmerle: “Wir müssen uns jetzt bestmöglich auf den Spitzenreiter vorbereiten, um dort nächstes Wochenende etwas mitzuholen.”

Kommenden Sonntag, 12. Dezember, empfangen unsere Jungs nun im nächsten Topspiel den neuen Tabellenführer SpVgg Unterhaching zum Heimspiel, Spielbeginn ist um 12.00 Uhr.

 


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 



Bildquellen

  • Nachrichten zur SV Elversberg: Regio-Journal

Werbung