SV Elversberg: NLZ: U15 dreht Rückstand und siegt in Koblenz

Unsere C-Junioren haben am Wochenende in der Regionalliga Südwest starke Moral bewiesen, einen 0:2-Rückstand bei der TuS Koblenz gedreht und am Ende mit 3:2 gewonnen. Auch für die U19 war […]

Unsere C-Junioren haben am Wochenende in der Regionalliga Südwest starke Moral bewiesen, einen 0:2-Rückstand bei der TuS Koblenz gedreht und am Ende mit 3:2 gewonnen. Auch für die U19 war es ein erfolgreiches Wochenende: Die A-Junioren haben mit 5:1 im Derby bei der JFG Saarlouis/Dillingen gewonnen.

U19 mit deutlichem Derby-Sieg

Nach der Derby-Niederlage gegen den FC Homburg hat die U19 in der Regionalliga Südwest nun das zweite Derby gegen die JFG Saarlouis/Dillingen klar gewonnen. Am Samstag siegte das Team von Interimstrainer Jens Kiefer mit 5:1. „Wir haben schon gut angefangen und sind relativ schnell in Führung gegangen“, erzählte Kiefer später. U17-Spieler Phil Thieltges verwandelte einen Eckball direkt zum 1:0 (8.), auch danach hatte unsere U19 eigentlich alles im Griff. Der Gastgeber kam in der 18. Minute zwar durch einen 20-Meter-Schuss von Fabian Waller genau in den Winkel zum 1:1-Ausgleich, unser Team ließ sich davon aber nicht beirren. Bis auf ein paar wenige Konter ließ unsere U19 nichts, machte stattdessen offensiv weiter Druck, „wir haben leider nur nicht das Tor getroffen“, sagte Kiefer. Zumindest im Rest der ersten Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel hatte Saarlouis/Dillingen erneut nach einem Konter zwar die erste Chance mit einem Lupfer, der über das Tor ging, danach übernahm die SVE aber wieder die Kontrolle. Mit einem leicht abgefälschten Schuss aus 18 Metern traf schließlich erneut Thieltges zum 2:1 (55.), danach ging es nur noch in eine Richtung. In der 69. Minute hätte Thieltges fast noch sein drittes Tor nachgelegt, sein Abpraller wurde aber zur Vorlage für Justin Pfeffler, der dann auf 3:1 erhöhte. Zehn Minuten später lief unser Team eine schöne Kombination durch den gegnerischen 16er, den erneut Pfeffler zum 4:1 vollendete (79.). Den Schlusspunkt der nun einseitigen Partie setzte in der 85. Minute Jason Tunkel, der im Strafraum einen Abpraller zum 5:1-Endstand verwerten konnte. „Insgesamt gesehen war es ein klar verdienter Sieg und eine ordentliche Leistung“, sagte Kiefer.

In der Regionalliga geht es für die U19 nun am Wochenende wieder zuhause weiter: Am Sonntag, 08. Mai, empfängt die Mannschaft um 13.00 Uhr die Sportfreunde Eisbachtal.

U15 dreht Rückstand in Koblenz

Unsere U15 hat im Regionalliga-Auswärtsspiel bei der TuS Koblenz am Samstag eine starke Moral bewiesen, einen 0:2-Rückstand gedreht und am Ende beim 3:2-Auswärtssieg die drei Punkte eingefahren. „Es war von Beginn an ein C-Jugend-Regionalliga-Spiel auf richtig gutem Niveau“, sagte Trainer Sebastian Schummer. Unsere Jungs hatten die erste dicke Chance auf ihrer Seite: Nach einem klasse Angriff über die rechte Seite konnte die U15 aber leider einen Querpass aus vier Metern nicht im leeren Tor unterbringen. Stattdessen fiel die Führung auf der anderen Seite. Koblenz konterte, ging auf die Grundlinie und den anschließenden scharfen Querpass konnte Albijon Bajramaj am zweiten Pfosten ins Tor schieben (17.). Danach hatte erneut die SVE starke Chancen, einmal zischte der Ball aber knapp am langen Pfosten vorbei, einmal hielt der Koblenzer Torwart gut. Statt des Ausgleichs fiel das 2:0 für die TuS mit ihrer zweiten Chance im Spiel. Koblenz lief drang erneut durch einen Konter in den SVE-Strafraum ein, legte von der Grundlinie zurück, wo Nevio Kunz aus rund elf Metern zum 2:0 traf (24.). Unser Team ließ aber die Köpfe nicht hängen – und kam noch vor der Pause zum Anschluss. Nach einem guten Pass in den Rücken der Koblenzer Kette war Marvin Yüsün frei durch, behielt diesmal vorm Tor die Nerven und traf in der 32. Minute zum 1:2. „In der zweiten Hälfte sind wir am Drücker geblieben, haben hinten so gut wie nichts mehr zugelassen für Koblenz und konnten uns weiter große Chancen herausspielen“, sagte Schummer. Nach Vorlage von Marlon Ambos war es in der 45. Minute Sahit Qallaku, der im Strafraum seinen Gegenspieler aussteigen ließ und zum Ausgleich traf. Zehn Minuten vor Schluss konnte die SVE nach super Vorarbeit über rechts dann sogar durch Tyler Notarrigo den umjubelten Siegtreffer zum 3:2 erzielen (61.)! „Alles in allem eine super Moral und Leistung der Jungs, die ein klasse Spiel gezeigt haben und sich auch durch die Rückschläge in der ersten Halbzeit nicht haben aus der Bahn werfen lassen“, lobte Schummer.

Werbung

An diesem Wochenende geht es zunächst mit einem Testspiel gegen die JFG Saarlouis/Dillingen weiter, das nächste Regionalliga-Spiel steht dann am Samstag, 14. Mai, um 14.30 Uhr auswärts gegen den 1. FSV Mainz 05 an.

Verbandsliga: U14 mit knappem Erfolg

Die U14 hat am Samstag im Verbandsliga-Heimspiel einen knappen 1:0-Heimsieg gegen die JSG Bisttal feiert. Durch das schnelle Tor von Pierre Bettinger geriet die SVE schon in der 6. Minute in Führung und hielt das Ergebnis bis zum Spielende.

Die U16 hatte ein spielfreies Wochenende, ist nun aber am Sonntag, 08. Mai, wieder in der Verbandsliga gefordert, wenn es um 10.00 Uhr zuhause gegen Hellas Bildstock um die nächsten Punkte geht. Die U14 ist derweil wenige Tage danach unter der Woche im Einsatz und empfängt am Mittwoch, 11. Mai, um 17.30 Uhr die DJK St. Ingbert zum Heimspiel.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 



Bildquellen

  • Nachrichten zur SV Elversberg: Regio-Journal

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung