SV Elversberg: NLZ Saar: Klare Siege für die U19 und U15

Regionalliga-Siege für die U19 und U15! Unsere A-Junioren konnten ihr Heimspiel gegen den FSV Offenbach klar mit 6:1 gewinnen, die U15 setzte sich gegen den SV Gonsenheim mit 4:0 durch. […]

Regionalliga-Siege für die U19 und U15! Unsere A-Junioren konnten ihr Heimspiel gegen den FSV Offenbach klar mit 6:1 gewinnen, die U15 setzte sich gegen den SV Gonsenheim mit 4:0 durch. Unsere U17 musste derweil in der Bundesliga eine Niederlage einstecken und verlor in Augsburg mit 1:4.

U19 mit erneutem Sieg gegen Offenbach

Nachdem die U19 in der Regionalliga Südwest bereits am vergangenen Wochenende das Auswärtsspiel beim FSV Offenbach mit 4:1 gewinnen konnte, konnte das Team von Interimstrainer Jens Kiefer das Ergebnis nun im Heimspiel gegen den gleichen Gegner noch deutlicher gestalten: Am Samstagabend feierten unsere A-Junioren einen 6:1-Sieg. Ausschlaggebend für das klare Ergebnis war insbesondere die starke erste Halbzeit. Bereits in der 6. Minute gelang die Führung, als Daniel Pantschenko einen Eckball von Nino Keuper verlängerte und am zweiten Pfosten Michael Schroeder zum 1:0 einschieben konnte. Anschließend war Anton Ziegler mit einem Distanzschuss aus 20 Metern erfolgreich (11.). Danach folgte ein Doppelpack von Leon Bayer: In der 22. Minute konnte der gegnerische Keeper einen Foul-Elfmeter zwar erst parieren, im Nachschuss verwandelte Bayer aber zum 3:0. Kurz darauf traf er nach einer Ecke von Ziegler per Kopf zum 4:0-Pausenstand (30.). „Die erste Halbzeit war richtig gut, wir waren klar überlegen, haben hinten nichts zugelassen und hätten noch höher führen können“, sagte Interimstrainer Jens Kiefer. „Aber in der zweiten Halbzeit waren wir schlecht und haben nicht mehr viel zustande gebracht.“ Nachdem den Gästen in der 56. Minute nach einem Konter der Anschlusstreffer durch Leon Leiner gelang (56.), hat die U19 in der Schlussphase aber noch mal etwas mehr fürs Spiel getan – und dann noch zwei weitere Tore nachgelegt. Nach dem Tor von Mina Ibrahim (86.) stellte Anton Ziegler durch eine direkt verwandelte Ecke den 6:1-Endstand her (90.). „Die erste Halbzeit war gut, die zweite nicht mehr. Aber es war insgesamt ein klarer, verdienter Sieg“, sagte Kiefer.

Für die U19 geht es nun mit einem Derby weiter: Am Samstag, 09. April, ist unser Team um 17.30 Uhr beim FC Homburg zu Gast.

U17 unterliegt in Augsburg

Unsere U17 hat ihr Auswärtsspiel in der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest an diesem Samstag verloren – beim überlegenen FC Augsburg gab es eine 1:4-Niederlage. „Augsburg hat von Anfang an Druck gemacht und uns hinten reingedrückt“, sagte Jens Kiefer, der den coronabedingt fehlenden Trainer Daniel Demmerle in Augsburg vertrat. Nach einem stark herausgespielten Angriff waren die Gastgeber damit bereits in der 6. Minute erfolgreich, als Yesua Motango nach einem Pass in die Gasse allein vor unserem Keeper auftauchte und das 1:0 erzielte. Danach konnte sich unsere U17 etwas fangen, trotzdem gelang Augsburg nach einer halben Stunde mit einem Doppelschlag die Vorentscheidung. Ein 25-Meter-Schuss von Dominik Soptirean schlug unhaltbar im Winkel zum 2:0 ein (30.), wenig später nutzte der FCA einen Fehlpass unserer Jungs im Spielaufbau und legte durch Colin Draskovic das 3:0 nach (33.). Nach dem Seitenwechsel blieb Augsburg erstmal weiter am Drücker, aber dann rappelten sich unsere Jungs wieder auf und kämpften sich zurück ins Spiel. Zwei Riesenchancen auf die Anschlusstreffer blieben allerdings ungenutzt – und so konnte Augsburg in der 72. Minute durch Dzenan Pejcinovic einen Hand-Elfmeter zum 4:0 verwandeln. Trotzdem: Das Aufbäumen unserer Jungs wurde kurz vor Schluss noch mit dem Ehrentreffer belohnt, den Marc Ambos zum 1:4-Endstand erzielte (79.). „Unser Tor war auch verdient, aber insgesamt war Augsburg einfach die bessere Mannschaft“, sagte Kiefer.

Kommenden Samstag, 09. April, steht nun das letzte Saison-Heimspiel an. Die U17 empfängt dabei um 13.00 Uhr die SpVgg Greuther Fürth.

U15 mit starken Standards zum Heimsieg

Unsere U15 hat ihr Regionalliga-Heimspiel am Samstag gegen den SV Gonsenheim überzeugend mit 4:0 gewonnen. „Wir haben im Vorfeld ein sehr schweres Spiel erwartet, unter anderem wegen dem Unentschieden im Hinspiel und auch wegen dem 2:2 der Gonsenheimer gegen Kaiserslautern letzte Woche“, sagte Trainer Sebastian Schummer: „Wir konnten aber vom Anpfiff weg die Kontrolle übernehmen und das Spiel dominieren.“ Unsere U15 hatte viel Ballbesitz und versuchte, Lücken in der kompakten Gonsenheimer Defensive zu finden. Erstmal ist das über Standards gelungen. In der 16. Minute gab’s einen Freistoß auf den Flügel, Maxi Janes flankte in die Mitte, wo der Ball zwei Mal verlängert wurde und am langen Pfosten schließlich Niki Bellmann das 1:0 erzielte. Das 2:0 folgte ebenfalls nach einem Standard. Aus 18 Metern versenkte Sahit Qallaku den Ball direkt im Winkel (34.). Während Gonsenheim in der ersten Halbzeit gar nicht gefährlich vors SVE-Tor kam, wurden die Gäste in der zweiten Halbzeit aktiver und versuchten ins Spiel zurückzufinden. „Da wir defensiv weiter sehr sicher standen, brannte hinten aber bis kurz vor Spielende nicht mehr an, und vorne konnten wir zwei weitere Tore nachlegen“, sagte Schummer. Nach einem Eckball von Lionel Notarrigo war es sein Bruder Tyler, der in der 60. Minute per Kopf auf 3:0 erhöhen konnte. Nur zwei Minuten später gab es dann auch noch ein Tor aus dem Spiel heraus. Nach schön herausgespieltem Angriff bekam Silvano Figliuzzi 20 Meter vorm Tor den Ball und traf per schönem Schuss genau in die Ecke zum 4:0-Endstand (62.). „Alles in allem ein sehr souveräner und hochverdienter Sieg“, sagte Schummer.

Am Dienstag, 05. April, um 18.30 Uhr tritt die U15 nun erstmal im Saarlandpokal-Viertelfinale gegen die JFG Hochwald Losheim an. In der Liga geht es dann am Samstag, 09. April, um 15.00 Uhr mit dem Topspiel beim 1. FC Kaiserslautern weiter.

Verbandsliga: U16 mit Kantersieg, U14 unterliegt

Die U16 hat in der Verbandsliga am Sonntag einen klaren Heimsieg gefeiert: Die B2 gewann auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde mit 7:1 gegen den FC Hertha Wiesbach. Bereits in der ersten Halbzeit legten unsere Jungs stark los; nach einem Hattrick von Lorenz Segner (5./20./27.) führte die U16 zur Pause schon mit 3:0, nach dem Seitenwechsel konnten Can Richy Tatar (42.), Maxim Speed (62.), Mika Speicher (77.) und Laurin Werth (78.) weitere Tore nach. Wiesbach gelang zwischenzeitlich nur ein Ehrentreffer durch Aaron Wagner (65.). Weniger gut lief das Wochenende für die U14: Die C2 musste am Samstag in der Verbandsliga eine 0:3-Auswärtsniederlage gegen den 1. FC Saarbrücken einstecken. Nach der torlosen ersten Halbzeit gelangen dem Gastgeber nach dem Seitenwechsel zwei schnelle Tore (36./42.), der Treffer zum 3:0-Endstand fiel dann in der letzten Minute (70.).

Kommenden Samstag, 09. April, trifft die U14 nun um 11.00 Uhr zuhause auf die DJK St. Ingbert. Die U16 ist am Sonntag, 10. April, wieder im Einsatz und empfängt dann um 11.00 Uhr die JFG Schaumberg-Prims.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 



Bildquellen

  • Nachrichten zur SV Elversberg: Regio-Journal

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung