SV Elversberg: Klarer Sieg gegen Liga-Konkurrent Koblenz

Im zweiten Freundschaftsspiel in dieser Winter-Vorbereitung ist unserer Elv ein deutlicher Sieg gelungen. Im Testspiel gegen den FC Rot-Weiß Koblenz, das aufgrund des gefrorenen Platzes in Friedrichsthal kurzfristig auf den […]

Im zweiten Freundschaftsspiel in dieser Winter-Vorbereitung ist unserer Elv ein deutlicher Sieg gelungen. Im Testspiel gegen den FC Rot-Weiß Koblenz, das aufgrund des gefrorenen Platzes in Friedrichsthal kurzfristig auf den Kunstrasen in Spiesen verlegt wurde, war unser Team von Trainer Horst Steffen am Freitagmittag mit 7:0 (4:0) erfolgreich.

Neben Patryk Dragon und Felix Müller (beide Knie) fehlte lediglich Frank Lehmann leicht angeschlagen, als zweiter Keeper war dafür Nachwuchsspieler Florian Barth dabei. Im Testspiel gegen Koblenz hütete allerdings über 90 Minuten Nicolas Kristof das SVE-Tor, alle zur Verfügung stehenden Feldspieler bekamen aber jeweils mindestens 45 Minuten Einsatzzeit.

A48H6857Unabhängig von der Aufstellung zeigte unsere Elv im Testspiel einen guten Auftritt und dominierte beide Halbzeiten. Die Abschlüsse, die Koblenz auf unser Tor brachte, konnte spätestens Nicolas Kristof souverän entschärfen. Auf der anderen Seite musste sich unser Team bei eisigen Temperaturen erst etwas warmspielen, zeigte sich dann aber offensiv effektiv. In der 28. Minute profitierte unsere Mannschaft von einem Torwartfehler, als der Koblenzer Schlussmann eine Hereingabe von rechts nicht festhielt und Luca Schnellbacher dahinter zum 1:0 einschieben konnte. Das 2:0 folgte wenige Minuten später: Ein schöner Freistoß von Eros Dacaj endete zwar in Wembley-Manier an der Querlatte, Robin Fellhauer schaltete jedoch schneller als alle anderen und drückte den Abpraller mit dem Kopf über die Linie (35.). Für das 3:0 sorgte keine zehn Minuten später erneut Schnellbacher, der die Kugel nach einem Eckball mit dem Kopf ins obere rechte Eck beförderte (44.). Und quasi mit dem Pausenpfiff verwandelte Valdrin Mustafa gegen seinen Ex-Club einen Foul-Elfmeter zum 4:0-Halbzeitstand (45.). Zur zweiten Halbzeit schickte Horst Steffen dann alle weiteren Feldspieler in die Partie und wechselte damit fast komplett durch; am Spielverlauf änderte sich aber wenig. Der FC Rot-Weiß Koblenz, der ebenfalls ordentlich durchgewechselt hatte, zeigte wenig Gegenwehr, und unser Team konnte drei weitere Treffer nachlegen. In der 63. Minute schloss Nico Karger nach einem schönen Schnittstellenpass von Israel Suero Fernández an der Strafraumgrenze flach zum 5:0 ab, nur eine Minute später erhöhte Sinan Tekerci nach einem Querpass von Kevin Koffi links am Fünfmeterraum auf 6:0 (64.). Für den Schlusspunkt sorgte gute zehn Minuten vor Schluss Abwehrspieler Manuel Kober: Bei einem Freistoß von Semih Sahin von der linken Seite kam Kober aus acht Metern Entfernung zum Kopfball und schickte die Kugel zum 7:0 in die Maschen (78.). Insgesamt ein klarer und ungefährdeter Testspielsieg unserer Elv.

Werbung

Für kommende Woche Donnerstag, 27. Januar, war ursprünglich das nächste Testspiel beim Karlsruher SC angedacht. Da der Zweitligist derzeit allerdings durch zahlreiche Corona-Fälle kaum Spieler zur Verfügung hat, wurde die Partie abgesagt.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 



Bildquellen

  • Nachrichten zur SV Elversberg: Regio-Journal

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung