SV Elversberg: Doppelschlag in Hälfte zwei – Die Elv siegt in Kassel

Unsere Elv hat nach dem Heimerfolg zum Jahresauftakt nun auch auswärts die drei Punkte folgen lassen! Am Samstagmittag gewann unser Team in der Regionalliga Südwest beim KSV Hessen Kassel mit […]

Unsere Elv hat nach dem Heimerfolg zum Jahresauftakt nun auch auswärts die drei Punkte folgen lassen! Am Samstagmittag gewann unser Team in der Regionalliga Südwest beim KSV Hessen Kassel mit 2:0 (0:0). Nach einer umkämpften ersten Halbzeit mit leichten Vorteilen für die Gastgeber sorgten im Auestadion nach dem Seitenwechsel Valdrin Mustafa und Elie Laprevotte für die entscheidenden SVE-Tore. 

Im SVE-Kader gab es im Vorfeld der Partie positive und negative Nachrichten. Luca Schnellbacher, der gegen Hoffenheim noch fehlte, war wieder dabei und nahm zunächst auf der Bank Platz. Auf der anderen Seite fehlte neben den Langzeitverletzten auch Kapitän Kevin Conrad, der sich vor einer Woche am Knie verletzt hat, die genaue Diagnose steht noch aus. Trainer Horst Steffen passte unser Team dementsprechend in der Innenverteidigung an und schickte Laurin von Piechowski neben Luca Menke von Beginn an auf den Platz. Ansonsten startete die gleiche Formation, die auch gegen die TSG II zum Anpfiff auflief.

A48H9907Viel Kampf in Halbzeit eins

Dennoch entwickelte sich gegen Kassel ein ganz anderes Spiel als noch eine Woche zuvor. Der Gastgeber aus Hessen legte einen sehr kampfbetonten Auftritt hin, versuchte immer wieder, unsere Elv früh und aggressiv zu stören und nahm jeden Zweikampf an. Gepaart mit den mäßigen Platzbedingungen im Auestadion sorgte das dafür, dass unsere Elv nicht den großen Druck auf den Gegner ausüben konnte. Der Großteil der ersten Halbzeit spielte sich im Mittelfeld ab, dabei hatte Kassel noch leichte Vorteile und den einen oder anderen Abschluss mehr auf seiner Seite. Nach ein paar Halbchancen auf beiden Seiten in der ersten halben Stunde gehörte die erste Großchance des Spiels dem KSV.

In der 28. Minute kam Jörn-Hendrik Starostzik nach einem Eckball links aus zehn Metern Entfernung scharf zum Abschluss, der Ball sauste aber einen knappen Meter über das SVE-Tor. Nachdem wenig später Kassels Lukas Iksal mit seinem Flugkopfball nur das Außennetz traf (32.), ereignete sich eine weitere gute Chance der Hausherren in der 34. Minute: Nach einem missglückten Rückpass unserer Elv reagierte Jascha Döringer blitzschnell und lief allein auf unseren Tormann Nicolas Kristof – der blieb aber cool und blockte den Abschluss im direkten Duell. So wie Kassel kam allerdings auch unsere Elv zu ein paar Abschlüssen in der Schlussphase der ersten Halbzeit. Die beste ereignete sich in der 39. Minute – es fehlten dabei nur Zentimeter, als Manuel Feil nach einer Flanke von Maurice Neubauer in den Ball rutschte, dieser aber erst auf die Querlatte und dann über das Tor sprang. Wenige Minuten später pfiff Schiedsrichterin Karoline Wacker zur Pause, torlos ging es für die Teams in die Kabinen.

A48H9948Zwei Minuten entscheiden das Spiel

Zur zweiten Halbzeit nahm Horst Steffen dann die ersten Korrekturen vor – für Sinan Tekerci und Kevin Koffi schickte der Trainer Luca Schnellbacher und Valdrin Mustafa auf den Platz. Mit dem Wiederanpfiff blieb das Spiel zunächst zwar unverändert kampfbetont, hart und schwierig. Dann reichten unserer Elv aber knapp drei Minuten und zwei Situationen, um das Auswärtsspiel zu entscheiden. In der 57. Minute leitete Mustafa in der eigenen Hälfte mit seinem weiten Ball auf Manuel Feil die Aktion selbst ein, die beiden sprinteten direkt nach vorne und Kassel kam kaum hinterher. 25 Meter vorm Tor schob Feil halbrechts den Ball zurück in die Mitte auf Valdi Mustafa, der aus zwölf Metern die Kugel an Keeper Zunker vorbei ins Kasseler Tor spitzelte – das 1:0 für die Elv! Und wenige Augenblicke später hätte Mustafa fast den nächsten Treffer folgen lassen: Nachdem Feil einen Fehlpass des KSV-Keepers provozierte, schickte unser Stürmer aus 30 Metern den Ball direkt in Richtung Tor, Zunker konnte die Kugel in der Rückwärtsbewegung aber gerade noch aus der Luft kratzen (58.).

Trotzdem: Das Momentum lag auf der Seite unserer Elv – und das konnte unser Team nutzen! Nur etwas mehr als zwei Minuten nach dem 1:0 ließ die Mannschaft direkt das nächste Tor folgen – erneut eingeleitet durch eine weite Flanke, diesmal von Carlo Sickinger auf Manuel Feil. Unser Flügelspieler behauptete kurz den Ball, bediente dann den mitgelaufenen Robin Fellhauer, dessen präziser Rückpass auf dem Fuß von Elie Laprevotte landete. Aus zehn Metern schoss Laprevotte direkt aufs Tor und schickte den Ball flach zum 2:0 ins rechte untere Eck (59.). Damit war die Partie entschieden, auch wenn auf der Uhr noch einiges an Zeit verblieb. Der KSV, der bis dahin wirklich viel investiert und stark gekämpft hatte, schien durch den Doppelschlag gebrochen und kam eine Weile nicht mehr zurück ins Spiel. Erst in der Schlussphase rappelte sich der Gastgeber noch einmal auf und kam durch den eingewechselten Marco Dawid zum Distanzschuss, der Ball landete aber knapp über dem SVE-Tor (82.). Auf der anderen Seite hatte auch die Elv noch Möglichkeiten, weitere Treffer nachzulegen. Sowohl Mustafa (81./85.) als auch der ebenfalls eingewechselte Semih Sahin (87.) verpassten aber das dritte Tor für unser Team. So blieb es am Ende beim 2:0, nach dem Verlauf der zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg unserer Elv!

Durch den Auswärtssieg konnte unser Team nun den zweiten Tabellenplatz in der Regionalliga Südwest erobern, das Titelrennen bleibt allerdings spannend! Als Tabellenführer liegt der 1. FSV Mainz 05 II aktuell fünf Punkte vor der SVE, hat allerdings auch ein Spiel mehr bestritten. Auf Rang drei liegt spiel- und punktgleich der SSV Ulm 1846 Fußball, danach folgt mit drei Punkten Rückstand Kickers Offenbach, die allerdings erst am Sonntag im Einsatz sind und theoretisch noch gleichziehen könnten. Für unsere Elv steht nun als nächstes wieder ein Heimspiel in der URSAPHARM-Arena an: Am Samstag, 26. Februar, empfängt die Elv von Horst Steffen um 14.00 Uhr den FC-Astoria Walldorf an der Kaiserlinde.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 



Bildquellen

  • Nachrichten zur SV Elversberg: Regio-Journal

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung