Aktuelle Nachrichten des SSV Ulm (Symbolbild) | Bild: Regio-Journal
Aktuelle Nachrichten des SSV Ulm (Symbolbild) | Bild: Regio-Journal

Den Auftakt des 18. Spieltags machen die Spatzen gegen die SG Sonnenhof Großaspach im Nachbarschaftsduell.
Eine weitere schwere Aufgabe für die Wörle-Elf.

GEGNER

Die SG Sonnenhof konnte am vergangenen Wochenende mit einem 3:2-Sieg gegen die Kickers Offenbach aufhorchen lassen, nachdem sie zuvor neun Spiele sieglos geblieben waren.
Trotz eines Rückstandes konnte die Mannschaft von Trainer Steffen Weiß die Partie drehen und in der heimischen Arena drei Punkte gegen die Kickers holen.
“Die Mannschaft ist individuell gut besetzt und der Kader hat deutlich mehr Potential, als der aktuelle Tabellenstand aussagt.”, so Thomas Wörle über den Gegner.
In der Tabelle stehen die Aspacher auf Platz 13 und haben 19 Punkte auf dem Konto.
Als variabel bezeichnet Wörle die Aspacher. “Sie stehen sehr kompakt und variieren ihr Pressing in verschiedenen Zonen, das Team hat viele Gesichter”, sagt der Ulmer Cheftrainer.
Bei der SG im Tor steht ein alter Bekannter: Max Reule, letzte Saison noch bei den Spatzen, kehrte im Sommer zu seinem Ex-Klub zurück.
Andrew Owusu fehlt am Freitag aufgrund einer Rot-Sperre.

LAGE BEI DEN SPATZEN
Der 3:0-Auswärtssieg beim TSV Steinbach-Haiger war eine überzeugende Leistung unserer Mannschaft. Im heutigen Flutlichtspiel geht es darum, diese zu bestätigen und die nächsten Punkte einzufahren.
“Wir hatten in Steinbach eine tolle Unterstützung, das war sensationell. Die Fans haben einen weiten weg auf sich genommen”, sagt Thomas Wörle begeistert und freut sich gleichzeitig auf das Duell mit der SG Sonnenhof: “Es ist ein Abendspiel und die Mannschaft sprüht vor Energie”.
Aktuell grüßt der SSV von der Tabellenspitze – Thomas Wörle warnt aber immer wieder vor der Ausgeglichenheit der Regionalliga Südwest.
So wird auch gegen Großaspach eine Top-Leistung erforderlich sein, um zu bestehen.
Für Thomas Wörle ist die Haltung vor dem Spiel wichtig: “Wir haben Respekt vor der Aufgabe, haben auch eine große Entschlossenheit!”
Bekanntermaßen fehlen Tobias Rühle, Marcel Schmidts und Ardian Morina. Auch für Philipp Maier kommt ein Einsatz noch zu früh.

HISTORIE

15 mal trafen beide Klubs bisher aufeinander, sieben Siege gehen an den SSV, sechs an Großaspach.
Das letzte Aufeinandertreffen im März endete 1:1, der Torschütze für Ulm war Jannik Rochelt.

SCHIEDSRICHTER
Jonas Brombacher
Assistenten: Tobias Doering und Hafes Gerspacher

WETTER
6°C werden erwartet, es bleibt trocken.

TICKETS
Im Ticketportal könnt ihr euch Tickets für das #Heimspiel sichern ohne an der Kasse anzustehen.

SC24com Livestream Logo Banner
Unter www.spatzentv.de gibt es den SC24.com-Livestream.

LIVETICKER
Unter www.ssvulm1846-fussball.de/fans/liveticker gibt es den FuPa-Liveticker.

 


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des SSV Ulm, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Max Rieck

 



Bildquellen

  • SSV Ulm: Regio-Journal
Werbung