FC Homburg: U23 mit knapper Niederlage in Schwalbach

FC Homburg: U23 mit knapper Niederlage in Schwalbach

U23-Coach Razkar Daoud

Die U23 des FC 08 Homburg hat am gestrigen Sonntag ihr Auswärtsspiel in der Schröder-Liga Saar gegen den FV 09 Schwalbach knapp mit 0:1 verloren.

In der ersten Halbzeit taten sich die Homburger mit den Platzverhältnissen schwer. Nach einer guten halben Stunde konnten die Gastgeber aus Schwalbach nach einem Standard durch Lukas Latz mit 1:0 in Führung gehen. 

In der Halbzeitpause sprach Coach Razkar Daoud die vorangegangenen Fehler an und stellte innerhalb der Mannschaft ein wenig um. So lief es dann nach dem Seitenwechsel deutlich besser für die Homburger. In der 88. Minute hatten sie durch einen Pfostentreffer von Marc Neu noch einmal die Großchance zum Ausgleich, aber es sollte nicht sein. Somit mussten sich die Grün-Weißen am Ende gegen den FV 09 Schwalbach knapp mit 0:1 geschlagen geben.

„Es war eine unnötige Niederlage. In der zweiten Hälfte waren wir klar die bessere Mannschaft und hätten uns mindestens einen Punkt verdient. Nichtsdestotrotz müssen die Jungs daraus lernen und das Spiel abhaken. Wir richten den Blick nun nach vorne auf unser nächstes Heimspiel gegen Herrensohr“, lautet das Fazit von Coach Daoud.

In der Tabelle der Schröder-Liga Saar steht unsere U23 nun mit 27 Punkten auf dem 6. Rang. Am kommenden Sonntag, den 20. März empfangen die Homburger den TuS Herrensohr. Anstoß ist um 16 Uhr auf dem Jahnplatz. 


FC 08 Homburg: Knichel – Müller, Bagci, Zeka, Gilcher, Ercan, Ebler, Sankoh (Neu 73.), Hunter, Amidon, Gürel

Tor: 1:0 Latz (32.)

Schiedsrichter: Christoph Busch

Der Beitrag U23 mit knapper Niederlage in Schwalbach erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung