FC Homburg: U19 startet gegen Offenbach ins Pflichtspieljahr 2022

FC Homburg: U19 startet gegen Offenbach ins Pflichtspieljahr 2022

teaser u19 fchfcspeyer 1500

Die U19 des FC 08 Homburg startet am kommenden Samstag, den 26. Februar 2022 mit einem Nachholspiel gegen den FSV Offenbach ins Pflichtspieljahr 2022. Anstoß der Partie in der A-Junioren-Regionalliga Südwest ist um 16:45 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Offenbach an der Queich. 

Als erstes Team unseres Nachwuchs-Leistungsbereiches kehrt unsere U19 am kommenden Samstag aus der Winterpause zurück. „Wir wurden in der Vorbereitung, so wie andere Mannschaften auch, durch die Corona-Situation vor einige Probleme gestellt. Dennoch konnten wir den Trainingsbetrieb durchgehend aufrechterhalten, auch wenn wir manchmal nur in dezimierter Anzahl trainieren konnten“, blickt Cheftrainer Sebastian Grafen auf die Vorbereitung zurück. „Bei den ersten Testspielen haben wir uns anfangs etwas schwergetan, reinzukommen, doch die letzten Tests liefen ordentlich und die Jungs haben gute Leistungen gezeigt“. In der Wintervorbereitung bestritt das Team von Chefcoach Grafen sechs Testspiele. In dreien konnten die Homburger als Sieger vom Platz gehen, dreimal mussten sie sich geschlagen geben. In der Tabelle der A-Junioren-Regionalliga Südwest überwinterten die Grün-Weißen mit einer Ausbeute von 9 Punkten auf dem 13. Rang. 

Am Samstag geht es nun zum Nachholspiel zum FSV Offenbach. Anstoß der Partie ist um 16:45 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Offenbach an der Queich. „Im Großen und Ganzen war es aus meiner Sicht eine gute Vorbereitung. Wir haben viele Dinge gezielt trainiert und gehen jetzt die nächsten Tage nochmal in den Feinschliff. Somit fahren wir am Samstag frohen Mutes nach Offenbach, um dort erfolgreich zu sein und drei Punkte mit nach Hause zu nehmen“, so Grafen mit Blick auf die Partie gegen den Tabellenfünfzehnten. 

Werbung

Der Beitrag U19 startet gegen Offenbach ins Pflichtspieljahr 2022 erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung