FC Homburg: Restkarten für Lesung von Neven Subotić verfügbar

FC Homburg: Restkarten für Lesung von Neven Subotić verfügbar

teaser nevesubotic

Am kommenden Donnerstag, den 15. September stellt Neven Subotić sein aktuelles Buch auf der HomBuch 2022 vor. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem FC 08 Homburg statt. Aufgrund von Rückläufen können auf der FCH-Geschäftsstelle ab sofort noch einige Restkarten erworben werden. 

Ex-Profi-Fußballer Neven Subotić ist den meisten wohl aus seiner Zeit bei Borussia Dortmund bekannt, mit denen er in der Vergangenheit zweimal Deutscher Meister sowie DFB-Pokal-Sieger wurde. Im Sommer beendete der 33-Jährige seine Fußballkarriere und widmet sich nun anderen Dingen. In seinem Buch „Alles geben – Warum der Weg zu einer gerechteren Welt bei uns selbst anfängt“, welches er Anfang Juni gemeinsam mit Sonja Hartwig veröffentlicht hat, erzählt er von seinem Leben und seiner Karriere als Profifußballer und beleuchtet hierbei das Geschäft des Profifußballs immer wieder kritisch. Subotić, der sich seit vielen Jahren in seiner eigenen Stiftung sozial engagiert, appelliert hier für mehr Gerechtigkeit im Profifußball und in einer globalisierten Welt. 

Am kommenden Donnerstag, den 15. September ist Neven Subotić im Rahmen der HomBuch 2022 mit seinem Buch in Homburg zu Gast. Beginn der Lesung ist um 19 Uhr im Homburger Siebenpfeifferhaus. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem FC 08 Homburg statt. Ein kleines Kontingent an Restkarten aufgrund von Rückläufen ist ab sofort wieder verfügbar und kann für die Fans und Freunde des FCH zum Preis von 15,- Euro pro Person zu den regulären Öffnungszeiten auf der FCH-Geschäftsstelle erworben werden. 

Der FC 08 Homburg und die Veranstalter der HomBuch laden alle Interessierten herzlich dazu ein, der mit dieser Veranstaltung geschaffenen Verbindung zwischen Fußball und Literatur beizuwohnen. 

(C) Foto Neven Subotić: Patrick Temme

Der Beitrag Restkarten für Lesung von Neven Subotić verfügbar erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 



Das könnte Ihnen auch gefallen: