FC Homburg: Kranzniederlegung am restaurierten Denkmal

FC Homburg: Kranzniederlegung am restaurierten Denkmal

teaser volkstrauertag denkmal22

Am vergangenen Sonntag fand am restaurierten Denkmal auf dem Homburger Schlossberg anlässlich des Volkstrauertages eine Kranzniederlegung statt. Zudem wurde das frisch restaurierte Denkmal erstmals offiziell präsentiert. 

1921 wurde das Denkmal, das vom damaligen FV Homburg (heute FC 08 Homburg) zu Ehren der im 1. Weltkrieg gefallenen Vereinsmitglieder errichtet wurde, eingeweiht. In diesem Jahr wurde dieses Denkmal nun auf Initiative von Giuseppe Nardi, Geschäftsführer unseres Hauptsponsors Dr. Theiss Naturwaren, von Grund auf saniert. 

Auch Gerhard Wagner, ehemaliges FCH-Aufsichtsratsmitglied sowie immer noch treuer Partner und Sponsor des Vereins, war die Sanierung des Denkmals eine Herzensangelegenheit. Deswegen war es ihm ein persönliches Bedürfnis, die Kosten für die Sanierung übernehmen zu dürfen. In den vergangenen Monaten wurden neben der allgemeinen Aufbereitung des Denkmals insbesondere die Inschriften der Gefallenen nachgearbeitet und der Adler, dem zuvor rechter Flügel und Kopf fehlten, wiederhergestellt. 

Hierbei stand auch die Versetzung des Standortes des Denkmals ans Homburger Waldstadion im Raum. Allerdings wurde diese seitens der Restaurateure abgelehnt, da Beschädigungen am Denkmal dabei sehr wahrscheinlich gewesen wären. Losgelöst davon ist auch der aktuelle Standort am ehemaligen Sportplatz auf dem Schlossberg aufgrund der Historie der richtige, weswegen sich der Verein letztendlich bewusst für die Erhaltung des Denkmals an eben diesem Ort entschieden hat. 

„Man kann in den heutigen Zeiten nicht oft genug auf diese Thematik aufmerksam machen. Mit Kriegen findet man keine Lösungen. Jeder Soldat, der aus dem Krieg im Sarg zurückkehrt, ist einer zu viel. Ich bin davon überzeugt, dass das nun restaurierte Denkmal besonders bei den jungen Menschen diese Aufmerksamkeit schaffen kann“, so Gerhard Wagner. 

Am vergangenen Sonntag wurde am neu restaurierten Denkmal anlässlich des Volkstrauertages gemeinsam mit der 1. Mannschaft, Vorstand, Mitarbeitern und Fans ein Kranz niedergelegt. Neben dem 1. Vorsitzenden Hans Gassert richtete auch Gerhard Wagner einige Worte an die Anwesenden. Auch Giuseppe Nardi und Prof. Dr. Peter Theiss wohnten der Kranzniederlegung auf dem Homburger Schlossberg bei. 

Der FC 08 Homburg bedankt sich vielmals bei Giuseppe Nardi für die Initiative sowie bei Gerhard Wagner für die Kostenübernahme der Denkmal-Sanierung.

Volkstrauertag 2022

Der Beitrag Kranzniederlegung am restaurierten Denkmal erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 



Das könnte Ihnen auch gefallen: