FC Homburg: FCH verliert Pokalfinale gegen Elversberg

FC Homburg: FCH verliert Pokalfinale gegen Elversberg

teaser fchsve

Am heutigen Samstagnachmittag standen sich der FC 08 Homburg und die SV 07 Elversberg im Finale des Sparkassen-Pokals Saar gegenüber. Im Saarbrücker Ludwigsparkstadion mussten sich die Homburger mit 1:2 nach Verlängerung geschlagen geben. 

Im Vergleich zur Startaufstellung aus dem letzten Spiel am vergangenen Wochenende am letzten Spieltag der Regionalliga Südwest, bei dem der Gegner ebenfalls SV Elversberg hieß, änderte Coach Timo Wenzel die Startaufstellung auf zwei Positionen. Der zuletzt gelb-gesperrte Philipp Schuck und der wieder genesene Jonas Scholz rückten für Ivan Sachanenko und Serkan Göcer in die Startformation.

Die SV Elversberg machte von Beginn an offensiv Druck. Die Homburger kamen zunächst nur durch einige Eckbälle vor das gegnerische Tor. Nach einer guten Viertelstunde erhöhten die Elversberger den Druck weiter und kamen zu einigen Torchancen, die jedoch von FCH-Keeper David Salfeld pariert werden konnten. In der 29. Minute gelang ihnen dann jedoch schließlich die Führung. Nach Flanke von Manuel Kober netzte Carlo Sickinger zur 1:0-Führung für die SVE ein. Die Homburger kamen bis auf einen Torschuss von Mounir Bouziane, der allerdings übers Elversberger Tor ging, kaum Richtung gegnerisches Tor. Somit ging es mit dem 0:1-Rückstand aus Sicht des FCH in die Halbzeitpause. 

In der zweiten Hälfte steigerten die Homburger ihre Leistung, erhöhten den Druck nach vorne und zeigten mehr Leidenschaft. Die Partie nahm mit der Zeit immer mehr an Fahrt auf. In der 76. Minute belohnten sie sich schließlich und erzielten, getragen durch die tolle, lautstarke Unterstützung der Homburger Fans, durch Tim Stegerer den Ausgleich zum 1:1. Nach einem zunächst entschärften Eckball schnappte sich Stegerer den Ball und zimmerte ihn in den Winkel zum 1:1. Beide Mannschaften warfen in der Folge nochmal alles nach vorne, um das Spiel noch in 90 Minuten zu entscheiden, doch der Siegtreffer wollte niemandem mehr gelingen. Somit ging es mit dem Stand von 1:1 in die Verlängerung. 

Die erste Hälfte der Verlängerung blieb recht ereignislos. Erst in der zweiten Hälfte der Verlängerung sollte sich das Spiel entscheiden. In der 110.  Minute erzielte Valdrin Mustafa den 2:1-Siegtreffer für die SVE. Die Homburger kämpften und versuchten nochmal alles nach vorne zu werfen, doch es sollte nicht mehr reichen. Am Ende mussten sich die Homburger der SV Elversberg mit 1:2 geschlagen geben. 

Das heutige Finale im Sparkassen-Pokal Saar war gleichzeitig das letzte Saisonspiel für den FC 08 Homburg, der sich damit in die Sommerpause verabschiedet. 


Aufstellung: Salfeld – Schuck, Scholz, Stegerer, Plattenhardt (Sachanenko 65.) – Lienhard (Dulleck 65.), Ristl – Mendler, Hingerl, Onangolo (Doll 119.) – Bouziane (Cheon 46.)

Tore: 0:1 Sickinger (29.), 1:1 Stegerer (76.), 1:2 Mustafa (110.)

Schiedsrichter: Justin Joel Hasmann 

Zuschauer: ca. 4000

Gelbe Karten: Scholz, Lienhard / Mustafa, Sickinger

Der Beitrag FCH verliert Pokalfinale gegen Elversberg erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 

Werbung



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung