FC Homburg: FCH mit Auswärtssieg beim TSV SCHOTT Mainz

FC Homburg: FCH mit Auswärtssieg beim TSV SCHOTT Mainz

teaser tsvfch 1

Am heutigen Samstagnachmittag war der FC 08 Homburg am 27. Spieltag der Regionalliga Südwest beim TSV SCHOTT Mainz zu Gast. Gegen den Tabellenletzten konnten die Homburger einen 0:3-Auswärtssieg einfahren.

Im Vergleich zur Partie gegen den 1. FSV Mainz 05 II am vergangenen Wochenende änderte Coach Timo Wenzel die Startaufstellung auf zwei Positionen. Für die angeschlagenen Stefano Maier und Mounir Bouziane rückten Philipp Schuck und Patrick Dulleck in die Startaufstellung.

Die Homburger starteten offensiv in die Partie. Bereits in der 11. Minute konnte Markus Mendler den FCH mit seinem 16. Saisontreffer in Führung bringen. Nach einem Freistoß der Mainzer eröffneten Shako Onangolo und Patrick Dulleck den Homburger Konter. Letzterer legte schließlich vorm Mainzer Tor auf Mendler ab, der nur noch den Fuß hinhalten musste, um den Ball zur 0:1-Führung zu verwandeln. In der 17. Minute kam wiederum der TSV zu einer guten Torchance. FCH-Keeper Krystian Wozniak konnte den Schuss von Michael Gorbunow jedoch stark parieren. Die Homburger behielten in der Folge zunächst die Kontrolle über das Spiel. Mit der Zeit zogen sie sich jedoch etwas zurück und überließen den Gastgebern den Ball. Diese erhöhten gegen Ende der ersten Halbzeit zwar den Druck nach vorne, scheiterten aber an der Homburger Abwehr. Somit ging es mit der knappen 0:1-Führung für die Grün-Weißen in die Halbzeitpause.

Bereits kurz nach dem Seitenwechsel hatten die Homburger erneut durch Markus Mendler die frühe Chance zum 0:2, doch Keeper Weyand konnte den Schuss mit dem Fuß klären. Aus dieser Aktion gingen drei Eckbälle unmittelbar hervor. Nachdem die ersten beiden ungefährlich blieben, resultierte aus der dritten Ecke die 0:2-Führung für den FCH. Der Eckball von Mendler fand Tim Stegerer, der den Ball frei vorm Mainzer Tor über die Linie drücken konnte. Doch im Anschluss erhöhten die Gastgeber den Druck und die Partie wurde kurzzeitig etwas hektisch. Gorbunow sorgte fast für die direkte Antwort, traf jedoch nur das Außennetz. Eine weitere Chance der Mainzer konnte von Wozniak und Göcer im Verbund geklärt werden.

Anschließend beruhigte sich die Partie wieder etwas. Die Mainzer agierten in der Folge mit etwas mehr Ballbesitz, fanden nach vorne, im Gegensatz zu den Homburgern, aber nicht die richtigen Lösungen. In der 66. Minute erhöhte Patrick Dulleck für den FCH schließlich auf 0:3. Shako Onangolo setzte sich auf der rechten Seite gegen zwei Gegenspieler durch. Seine flache Hereingabe fand Dulleck, der den Ball ohne Probleme im Mainzer Tor unterbringen konnte. In den restlichen knapp 25 Minuten der Partie ließen die Grün-Weißen nichts mehr anbrennen, während von den Gastgebern offensiv nicht mehr viel zu sehen war. Somit konnten die Homburger einen 0:3-Auswärtssieg gegen den Tabellenletzten TSV SCHOTT Mainz feiern. 

Am kommenden Freitag, den 11. März steht für den FC 08 Homburg das nächste Heimspiel in der Regionalliga Südwest an. Um 19 Uhr empfängt man den FK 03 Pirmasens zum Saar-Pfalz-Derby im Homburger Waldstadion.


Aufstellung: Wozniak – Stegerer, Scholz, Ristl (Bagci 83.), Schuck – Göcer, Lienhard – Mendler (Gilcher 83.), Hingerl, Onangolo (Doll 68.) – Dulleck (Cheon 75.)

Tore: 0:1 Mendler (11.), 0:2 Stegerer (49.), 0:3 Dulleck (66.)

Schiedsrichter: Marius Ulbrich

Zuschauer: 253

Gelbe Karten: Ahlbach / Ristl

Der Beitrag FCH mit Auswärtssieg beim TSV SCHOTT Mainz erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung