FC Homburg: FCH mit 2:1-Auswärtssieg in Offenbach 

FC Homburg: FCH mit 2:1-Auswärtssieg in Offenbach 

teaser ofcfch 1

Am heutigen Samstagnachmittag trat der FC 08 Homburg zum Topspiel in der Regionalliga Südwest bei den Kickers Offenbach an. Vor rund 5.500 Zuschauern am Bieberer Berg drehten die Homburger einen 0:1-Rückstand und siegten am Ende durch Tore von Matuwila und Gösweiner mit 2:1. 

Im Vergleich zum letzten Heimspiel am vergangenen Dienstagabend gegen Kassel änderte Cheftrainer Timo Wenzel die Startaufstellung auf zwei Positionen. Für Philipp Hoffmann und den gelb-rot-gesperrten Luca Plattenhardt rückten Philipp Schuck und Thomas Gösweiner in die Startelf. David Hummel konnte heute aus privaten, familiären Gründen nicht dabei sein. 

Die Homburger starteten gut ins Topspiel am Bieberer Berg. Die erste Torchance der Partie gehörte zwar den Gastgebern, aber im Anschluss erspielten sich die Grün-Weißen vor allem in der Anfangsviertelstunde mehrere gute Tormöglichkeiten. Die Schüsse von Fabian Eisele, Markus Mendler und Thomas Gösweiner fanden jedoch nicht ihren Weg ins Tor. Mit der Zeit kamen auch die Offenbacher besser ins Spiel, die meisten Angriffe fanden jedoch bei den FCH-Innenverteidigern Michael Heilig und José Matuwila ihr Ende. Die Homburger kamen auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte immer wieder gefährlich vors Tor des OFC. Gösweiner hatte gleich zweimal die Möglichkeit zur Führung für den FCH, scheiterte jedoch. Somit ging es mit dem Stand von 0:0 in die Halbzeitpause.

Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte hatte Heilig die Führung für den FCH auf dem Fuß. Nach einem Freistoß von Fanol Perdedaj fiel der Ball Heilig vor dem zweiten Pfosten vor die Füße. Dessen Schuss konnte von der OFC-Verteidigung jedoch noch geklärt werden. In der Folge fanden die Offenbacher zunehmend besser ins Spiel und erhöhten den Druck. In der 73. Minute fiel dann schließlich der Führungstreffer für die Kickers. Jakob Lemmer kam im eigentlich schon gewonnen Zweikampf an Matuwila vorbei und brachte den Ball in der Mitte vorbei an Keeper Salfeld, wo Jayson Breitenbach den Ball ins leere Tor zum 1:0 für den OFC einschob. Doch die Grün-Weißen bewiesen erneut Moral und kämpften sich zurück. José Matuwila erzielte in der 83. Minute den Ausgleich für den FCH. Nach einem Freistoß von Perdedaj setzte sich Matuwila stark durch und drückte den Ball zum 1:1 über die Linie. Drei Minuten später brachte Thomas Gösweiner die Homburger mit 2:1 in Führung. Der Schuss von Philipp Hoffmann nach Zuspiel des eingewechselten Arman Ardestani ließ OFC-Keeper David Richter abprallen. Gösweiner stand goldrichtig und schob den Ball zum 2:1 für den FCH ein. Damit drehten die Grün-Weißen nach einer starken Leistung erneut einen Rückstand und gingen am Ende mit 2:1 als Sieger vom Platz. Damit gewinnt der FCH erstmals seit 2013 wieder ein Auswärtsspiel am Bieberer Berg. 

Am kommenden Freitag, den 23. September steht für den FC 08 Homburg das nächste Heimspiel in der Regionalliga Südwest an. Um 19 Uhr empfängt man den FC-Astoria Walldorf im Homburger Waldstadion. 


Aufstellung: Salfeld – Schuck (84. Ardestani), Matuwila, Heilig, Steinmetz – Mendler (74. P. Hoffmann), Ristl, Perdedaj, Stegerer – Eisele (89. L. Hoffmann), Gösweiner 

Tore: 1:0 Breitenbach (73.), 1:1 Matuwila (83.), 2:1 Gösweiner (86.) 

Schiedsrichter: Timo Lämmle 

Zuschauer: 5.499

Gelbe Karten: Jopek, Marcus, Onagolo, Saric / Ristl, Perdedaj, Heilig 

Der Beitrag FCH mit 2:1-Auswärtssieg in Offenbach  erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 



Das könnte Ihnen auch gefallen: