FC Homburg: FCH mit 0:4-Klatsche in Aalen

FC Homburg: FCH mit 0:4-Klatsche in Aalen

teaser vfrfch

Am heutigen Samstagnachmittag war der FC 08 Homburg am 31. Spieltag der Regionalliga Südwest beim VfR Aalen zu Gast. Unter widrigen Wetterbedingungen mussten sich die Homburger dem VfR mit 0:4 geschlagen geben. 

Im Vergleich zum Pokalspiel gegen Saarbrücken unter der Woche änderte Coach Timo Wenzel die Startaufstellung auf einer Position. Mounir Bouziane rückte für Patrick Dulleck in die Startelf.

Aufgrund von starkem Schneefall und dementsprechenden widrigen Platzverhältnissen war bis eine Stunde vor Anpfiff unklar, ob die Partie überhaupt stattfinden kann. Doch durch unermüdliche Arbeit des VfR Aalen und seinen Fans, die den Platz über Stunden freiräumten, konnte das Spiel von Schiedsrichter Alessandro Scotece planmäßig um 14 Uhr angepfiffen werden. Die Homburger erwischten einen Fehlstart. Bereits in der 3. Minute konnten die Gastgeber durch ein Tor von Leon Volz nach einem Fehlpass von Stefano Maier mit 1:0 in Führung gehen. Auch danach machten die Aalener dem FCH das Leben nicht einfach. Immer wieder liefen sie die Grün-Weißen früh an, sodass kein geregeltes Aufbauspiel zustande kommen konnte. Doch auch durch zu viele Fehler bei Pässen oder Ballannahmen kamen die Homburger nicht wirklich zwingend nach vorne. In der 7. Minute kamen die Homburger zu ihrer besten und auch einzigen gefährlichen Torchance in Halbzeit eins. Doch der Schuss von Mounir Bouziane konnte von Keeper Paterok stark pariert werden. Die Aalener hingegen kamen immer wieder vors Homburger Tor, waren im Abschluss jedoch nicht mehr zwingend genug. Mit der 1:0-Führung für den VfR Aalen ging es dann in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit fanden die Homburger nicht richtig ins Spiel und scheiterten an der stabilen Aalener Defensive. In der 70. Minute konnte der VfR schließlich durch den kurz zuvor eingewechselten Holger Bux auf 2:0 erhöhen. Ein Befreiungsschlag von FCH-Keeper David Salfeld traf den Rücken von Bux, wodurch der Ball Richtung Homburger Tor flog. Bux kam im Anschluss vor Salfeld zum Ball und brachte diesen im Tor unter. Nur sieben Minuten später konnten die Aalener durch ein Tor von Leon Volz auf 3:0 erhöhen, ehe sie in der 84. Minute durch Steffen Kienle den Endstand zum 4:0 erzielten. Die Homburger mussten sich in Aalen somit mit 0:4 geschlagen geben und die erste Niederlage in der Regionalliga Südwest seit Mitte Februar hinnehmen. 

In der kommenden Woche steht für den FC 08 Homburg erneut eine englische Woche an. Bereits am kommenden Dienstag, den 05. April empfängt man den FC Gießen um 19 Uhr im Homburger Waldstadion. Am Samstag, den 09. April sind die Grün-Weißen um 14 Uhr beim TSV Steinbach Haiger zu Gast.


Aufstellung: Salfeld – Stegerer (Cheon 63.), Scholz, Maier, Göcer – Ristl, Lienhard (Dulleck 63.) – Mendler (Gilcher 86.), Hingerl (Schuck 63.), Onangolo – Bouziane (Plattenhardt 63.)

Tore: 1:0 Volz (3.), 2:0 Bux (71.), 3:0 Volz (79.), 4:0 Kienle (84.)

Schiedsrichter: Alessandro Scotece

Zuschauer: 

Gelbe Karten: Elfadli, Herrmann / Lienhard, Scholz

Der Beitrag FCH mit 0:4-Klatsche in Aalen erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung