FC Homburg: FCH empfängt den SSV Ulm zum Regionalliga-Topspiel 

FC Homburg: FCH empfängt den SSV Ulm zum Regionalliga-Topspiel 

teaser fchssv

Am kommenden Sonntag, den 09. Oktober empfängt der FC 08 Homburg den SSV Ulm 1846 Fußball zum Topspiel am 11. Spieltag der Regionalliga Südwest 2022/23. Anstoß der Partie ist um 14 Uhr im Homburger Waldstadion. 

Die Homburger sind in der Liga seit nunmehr vier Spielen in Folge ungeschlagen. Nach den Siegen gegen Kassel, Offenbach und Walldorf trennten sich die Grün-Weißen am vergangenen Wochenende in einer ausgeglichenen Partie mit einem torlosen 0:0-Remis vom VfB Stuttgart II. In der Tabelle der Regionalliga Südwest steht der FCH derzeit mit zwei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Ulm auf dem 2. Rang. Am Sonntag treffen die Homburger mit der stärksten Offensive der Liga (25 Tore) auf die Ulmer mit der besten Defensive der Liga (5 Gegentore). „Wir freuen uns unheimlich auf das Spiel am Sonntag. Es wird eine schwere Partie gegen einen sehr starken Gegner, aber wir haben die Unterstützung unserer Fans im heimischen Stadion im Rücken“, so Cheftrainer Timo Wenzel. 

Auch FCH-Verteidiger Michael Heilig, der im Sommer vom SSV Ulm nach Homburg wechselte, freut sich auf das bevorstehende Topspiel gegen seinen Ex-Verein. „Die Vorfreude bei der ganzen Mannschaft und auch bei mir persönlich ist riesengroß, uns am Sonntag mit dem Spitzenreiter der Liga zu messen. Wir müssen alles geben und über unsere Grenzen hinausgehen, damit wir die drei Punkte in Homburg behalten“, erläuterte Heilig auf der heutigen Spieltags-Pressekonferenz. Am Sonntag gibt es für die Grün-Weißen zudem ein Wiedersehen mit den beiden ehemaligen Homburgern Patrick Dulleck und Marco Hingerl, die sich im Sommer den Ulmer Spatzen angeschlossen haben. 

Der Tabellenführer SSV Ulm hat aus den bisherigen 10 Spielen 24 Punkte eingefahren. Die Ulmer Spatzen sind die einzige Mannschaft der Liga, die bisher noch ohne Niederlage ist. Neben sieben Siegen gab es für die Mannschaft von Cheftrainer Thomas Wörle dreimal ein Unentschieden – ein 2:2 gegen Wormatia Worms sowie jeweils ein 1:1-Remis aus den letzten beiden Spielen gegen den VfR Aalen und die TSG Balingen. „Wir müssen am Sonntag über die 90 Minuten hinaus hellwach sein. Die Spieler müssen ihr Herz auf dem Platz lassen. Mit Ulm wartet eine spielerisch starke Mannschaft, die bisher die wenigsten Gegentore der Liga kassiert hat. Das sagt schon alles darüber aus, wie schwer es ist, gegen die Ulmer ein Tor zu erzielen. Aber wir wiederum haben eine sehr gute Offensive“, blickt Wenzel auf das Topspiel. „Wir müssen und werden uns auf keinen Fall vor Ulm verstecken. Im Gegenteil – wir wollen am Sonntag zeigen, wer der Herr im Haus ist.“ 

In der vergangenen Saison blieben die Homburger gegen den SSV Ulm ungeschlagen. Neben einem 2:1-Auswärtssieg in Ulm gab es im Hinspiel in Homburg ein 3:3-Remis. Damjan Marceta, Jonas Scholz sowie Markus Mendler mit seinem Ausgleichstreffer zum 3:3 kurz vor Schluss bescherten den Grün-Weißen an diesem Tag einen Punkt. Auch in der vorherigen Saison bekamen die Zuschauer im Homburger Waldstadion gegen Ulm ein wahres Torspektakel geboten. Am 21. Spieltag der Saison 2020/21 trennten sich der FCH und die Spatzen mit einem 4:4-Unentschieden. Patrick Dulleck, Damjan Marceta, Mart Ristl und Loris Weiß fungierten damals die Torschützen für die Grün-Weißen. Der letzte Heimsieg gegen Ulm liegt schon etwas weiter zurück. Im März 2019 gewannen die Homburger ihr Heimspiel gegen den SSV durch Treffer von Patrick Lienhard und Ihab Darwiche mit 2:1. 

Fanol Perdedaj ist derzeit krankheitsbedingt etwas angeschlagen und konnte deshalb an den heutigen Trainingseinheiten nicht teilnehmen. Thomas Gösweiner war am gestrigen Tage ebenfalls angeschlagen, konnte heute aber wieder mittrainieren. Wenzel zeigt sich im Hinblick auf die Einsatzfähigkeit der beiden am Sonntag aber recht zuversichtlich. Ansonsten sind bei den Homburgern alle Mann an Bord. 

Anstoß der Partie am Sonntag gegen den SSV Ulm ist um 14 Uhr im Homburger Waldstadion. Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Fabian Reuter. Da wir ein erhöhtes Zuschaueraufkommen erwarten, empfehlen wir allen Zuschauern eine frühzeitige Anreise sowie den Ticket-Vorverkauf auf unserer Geschäftsstelle oder über unseren Onlineshop, damit längere Wartezeiten am Einlass und an den Tageskassen vermieden werden. 

Verkauf Karten Fanbus Steinbach

Beim Heimspiel am Sonntag können zudem an der Fanbude Karten für den Fanbus für unser nächstes Auswärtsspiel am Samstag, den 15. Oktober beim TSV Steinbach Haiger erworben werden. Eine Buskarte kostet 18,- Euro. Die Abfahrtszeiten des Fanbusses am Samstag, den 15. Oktober lauten: 09:30 Uhr am Parkplatz Jahnplatz am Homburger Waldstadion sowie 09:45 Uhr am Homburger Hauptbahnhof. 

Der Beitrag FCH empfängt den SSV Ulm zum Regionalliga-Topspiel  erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 



Das könnte Ihnen auch gefallen: