FC Homburg: FCH empfängt am Sonntag den VfR Aalen

FC Homburg: FCH empfängt am Sonntag den VfR Aalen

teaser fchvfr

Am kommenden Sonntag, den 28. August empfängt der FC 08 Homburg am 4. Spieltag der Regionalliga Südwest 2022/23 den VfR Aalen. Anstoß der Partie ist um 14 Uhr im Homburger Waldstadion. 

Nach den beiden Siegen zum Saisonstart gegen den FC Rot-Weiß Koblenz (3:1) und den FSV Frankfurt (7:0) setzte es am vergangenen Samstag eine 0:2-Auswärtsniederlage beim Aufsteiger SGV Freiberg. In der Tabelle der Regionalliga Südwest belegen die Grün-Weißen derzeit mit 6 Punkten den 2. Platz. „Wir haben unter der Woche die Dinge, die am Samstag nicht gut liefen, knallhart analysiert und trainiert, was besser laufen muss. Denn das, was die Mannschaft gezeigt hat, war zu wenig. Am Sonntag müssen und werden wir eine Reaktion zeigen“, erläutert Cheftrainer Timo Wenzel.

Der VfR Aalen ist aktuell Tabellennachbar des FCH in der Regionalliga Südwest. Mit ebenfalls sechs Punkten, aber einer schlechteren Tordifferenz als die Grün-Weißen stehen die Aalener derzeit auf dem 3. Tabellenrang. Der VfR hat in der Sommerpause 10 Neuzugänge und 11 Abgänge zu vermelden. Zu den Neuzugängen zählt auch Mehmet Bagci, der zur neuen Spielzeit von der Homburger U23 nach Aalen gewechselt ist. Der bisherige Saisonverlauf der Mannschaft von Tobias Cramer, der den VfR im Sommer übernahm, ist dem der Homburger recht ähnlich. Aus den ersten beiden Spielen gegen Freiberg (2:1) und die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz (3:0) konnte man ebenfalls zwei Siege holen. Am vergangenen Wochenende mussten sich die Aalener dann der TSG Balingen zu Hause mit 1:2 geschlagen geben. „Der VfR Aalen steht in der Tabelle punktgleich dicht hinter uns. In den letzten drei Spielen hat man gesehen, dass sie vor allem über lange Bälle agieren und oft auf zweite Bälle lauern“, blickt Wenzel auf den kommenden Gegner. „Wir müssen über die vollen 90 Minuten da sein. Egal wie es steht, man muss immer nach vorne spielen. Ich erwarte eine Hauruck-Aktion von der Mannschaft, um vor unseren Fans im eigenen Stadion wieder einen Sieg einzufahren.“ 

In der zurückliegenden Saison verloren die Homburger beide Spiele gegen den VfR Aalen. In der Hinrunde musste man sich im heimischen Waldstadion mit 0:1 geschlagen geben. Anfang April mussten die Grün-Weißen im Rückspiel im verschneiten und vereisten Aalen eine 0:4-Klatsche hinnehmen. Der letzte Heimsieg gegen Aalen ist auf den Oktober 2020 datiert. Damals siegte der FCH nach Rückstand durch je einen Doppelpack von Loris Weiß und Philipp Hoffmann sowie Treffer von Patrick Dulleck und Marcel Carl am Ende deutlich mit 6:1. 

Personell ist derzeit der Einsatz von Joel Gerezgiher, der aktuell mit muskulären Problemen zu kämpfen hat, fraglich. Mika Gilcher hat sich beim U23-Spiel am vergangenen Sonntag in Herrensohr am Schienbein verletzt und wird definitiv ausfallen. Mart Ristl und Thomas Gösweiner waren unter der Woche etwas angeschlagen, konnten am heutigen Mannschaftstraining aber wieder voll teilnehmen. 

Anstoß der Partie am Sonntag gegen den VfR Aalen ist um 14 Uhr. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Patrick Kessel. Wer das Spiel nicht live vor Ort verfolgen kann, hat die Möglichkeit, den kostenpflichtigen Livestream via LEGAUES zu buchen: https://www.leagues.football/hom

Einweihung der Manfred-Lenz-Gegengerade

Am Sonntag wird vor dem Spiel die neue „Manfred-Lenz-Gegengerade“ im Waldstadion feierlich eingeweiht. Hierzu wird auch die Familie von Lenz anwesend sein. Wir würden uns über möglichst viele Fans freuen, die bei dieser Aktion zu Ehren von Manfred Lenz dabei sind. 

Verkauf Fanbus-Karten nach Balingen 

Am Sonntag werden an der Fanbude auch Tickets für den Fanbus zum nächsten Auswärtsspiel am nächsten Freitag, den 02. September zum Preis von 18,- Euro pro Person verkauft. Abfahrt des Busses nach Balingen am 02. September ist um 14:30 Uhr an der Homburger Jugendherberge, da zu dieser Zeit am Waldstadion aufgrund des Deutschen Jugendfeuerwehrtages alle Parkplätze belegt sein werden. 

Der Beitrag FCH empfängt am Sonntag den VfR Aalen erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 



Das könnte Ihnen auch gefallen: